Grüne Bohnen: Das Verkannte Superfood

Nein, grüne Bohnen sind keine unglaublichen Vitaminebombe wie etwa Camu-Camu-Pulver mit seinen 11 Prozent Vitamin C.

Grüne Bohnen haben auch keine außergewöhnlichen Ausreißer bei den Mineralien. 20 Milligramm Magnesium sind kaum erwähnenswert, 195 Milligramm Kalium vielleicht ganz nett.

Trotzdem erkläre ich grüne Bohnen zu einem Superfood, zumindest zu meinem persönlichen Superfood. Warum? Weil grüne Bohnen sehr low carb sind, gleichzeitig aber eine ausgezeichnete Beilage. Während man Zucchini (zu Nudeln) oder Blumenkohl (zu Reis) erst noch durch Schälen oder Mixen weiterverarbeiten muss, kann man grüne Bohnen direkt kochen oder, wenn man möchte, vorgegart in Dosen kaufen und sofort servieren.


Grüne Bohnen sind low carb



Grüne Bohnen
Bohnen, Steak und Paprika

Grüne Bohnen haben nur einen Kohlenhydratanteil von 5 Prozent oder weniger. Bei Konserven werden beim Abtropfgewicht oft sogar 2,6 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm angegeben. Selbst bei 5 Prozent Kohlenhydraten hätte man bei einer Portion von 200 Gramm nur 10 Gramm Kohlenhydrate. Das ist gegenüber Reis, Nudeln oder Brot der Hammer!

Geschmacklich passen grüne Bohnen nicht nur gut in Salate, sie sind in Verbindung mit gegrilltem Steak, Kräuterkäse, Schnittlauch und Grillgemüse eine Delikatesse.

Ich habe mich in der abgelaufenen Woche von lediglich einem solchen Gericht pro Tag zuzüglich eines Eiweißshakes morgens und abends ernährt. Zum Sattwerden hat das bei mir gereicht. Und lecker war es auch! Hinterher gab es einen Kaugummi, damit ich keine quälenden Gedanken an Süßigkeiten haben musste.

Die Kombination Fleisch und Bohnen mit Kräuterbutter, Käse und / oder Kräutern passt perfekt zusammen. Es müssen eben nicht immer Nudeln, Reis, Brot oder die etwas dürftigen Ersatz-Lösungen sein.

Grüne Bohnen sind das Original einer guten Beilage und werden in manchen Restaurants auch dann reserviert, wenn man gar nicht so sehr auf eine kohlenhydratreduzierte Ernährung achtet.

Es lohnt sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...