Welche Tage Sind Die Besten Fastentage?

Fastentage sind nach meiner Definition Tage, an denen man voll durchfastet, also von 0 Uhr bis 24 Uhr. In der Regel kann man dadurch ohne Probleme ein Zeitfenster von 36 Stunden Fasten erreichen, weil der Abend vorher und die Nacht bis zum nächsten Morgen noch mitzählt.

Aber selbst 24 Stunden Fasten, also zum Beispiel von einem Abendessen zum nächsten, können anstrengend sein. Wann also sind die geeignetsten Fastentage?


Die besten Tage zum Fasten


Fastentage
Hin und wieder Fasten ist nicht schwer

Eine entscheidende Frage ist von Beginn an, ob Wochenenden oder Tage während der Woche am besten geeignet sind, um zu fasten. Dahinter steckt die Grundfrage, ob man besser dann fastet, wenn man viel Freizeit und damit wenige Verpflichtungen hat, oder ob man eher an Tagen fastet, wenn man durch seine beruflichen und alltäglichen Pflichten abgelenkt ist.

Hinter diesem Gedankengang verstecken sich bereits zwei Pro-Argumente, die beides zulassen. Wochenenden sind gut, weil man sich schonen kann. Man muss sich weder besonders stark auf Zahlen und Fakten konzentrieren, noch muss man 8 Stunden körperliche Schwerstarbeit leisten, je nachdem, was der Job verlangt.

Auf der anderen Seite kann gerade der Arbeitsalltag sehr sinnvoll sein, um sich vom Essen abzulenken. Bei mir ist es so, dass ich Arbeit überhaupt nicht mit Essen assoziiere. Es erscheint mir geradezu ungeeignet, an einem Ort, an dem ich nicht zu Hause bin und nicht mal eben so die Füße hochlegen kann, plötzlich Messer und Gabel in die Hand zu nehmen. Das ist bei mir so, vielleicht geht es ja anderen ähnlich.

Die Entscheidung, was besser ist, hängt von den eigenen Voraussetzungen ab. Wenn es nur um 24 oder 36 Stunden Fasten geht, so dass nur ein einzelner Arbeitstag zum Fastentag wird, leidet die Leistungsfähigkeit nicht allzu stark, so dass man es sich aussuchen kann. Ich persönlich bevorzuge meistens die Arbeitstage als Fastentage, während ich mich am Wochenende auf gutes Essen freuen möchte.

Darüber hinaus sind einige andere Überlegungen interessant. Zum Beispiel kann der Tag nach einem Festessen  (nach Weihnachten, nach dem Geburtstag, nach Ostern usw.) sehr praktisch sein, um zu fasten. An solchen Tagen isst man häufiger mehr und hat dann ein schlechtes Gewissen. Aber nicht nur des schlechten Gewissens wegen lohnt sich das Fasten am Folgetag. Neben dem Effekt der Kalorienersparnis (das Essen vom Vortag zählt nun für zwei Tage statt für einen) ist der gesamte Verdauungstrakt noch gut beschäftigt. Da fühlt sich ein Fastentag schon gar nicht mehr so lang an.

Ebenfalls eine Überlegung wert ist der Fastentag am Tag vor dem Wiegen. Ich empfehle ja, sich grundsätzlich nur einmal pro Woche zu wiegen, weil es einfach zu viel Hin und Her auf der Waage gibt im Laufe einer Woche. Der Wasserinhalt im Körper und auch die Menge an Verdauungsmaterial schwankt einfach zu sehr. Wenn man am Tag vor dem Wiegen fastet, hat man den Vorteil, dass sich dadurch zu einem gewissen Grad ein "Normalgewicht" ergibt, mit anderen Worten: Das Gewicht auf der Waage hängt nicht mehr so sehr davon ab, wie viel ich in den Tagen vorher gegessen habe, weil ich 24 Stunden vor dem Wiegen aufgehört habe, zu essen. Dadurch können Schwankungen beim Wiegen vermieden werden.

Davon abgesehen sind die gewählten Fastentage wirklich eine Frage der eigenen Entscheidung. Wenn man während des Fastens weiterhin die volle Leistung auf der Arbeit bringen kann, gut. Wenn ein Fastentag nur am Wochenende in Frage kommt, weil auf dem Sofa liegen und Fernsehen gucken über den brummenden Magen hinweghelfen, auch gut. Ein Fastentag hin und wieder beschleunigt nach meinen Erfahrungen auf jeden Fall das Abnehmen enorm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...