Langzeiterfolge Mit Der Gemäßigten Diät

Seit einiger Zeit nehme ich wieder ab, setze mich inzwischen aber nicht mehr so sehr unter Druck wie früher. Früher musste alles perfekt sein, was aber wiederum zu einer "alles oder nichts"-Haltung führte. Und das bedeutete, dass selbst die kleinste kulinarische Sünde dazu führte, dass ich für den Rest der Woche meine Diätpläne über Bord warf.

Wenn man es nicht ganz so eilig hat, langfristig abnehmen will und in keiner Woche bis an die Belastungsgrenze gehen möchte, dann könnte meine aktuelle Idee einer "Gemäßigten Diät" vielleicht interessant sein...


Langzeiterfolge ohne Quälereien


Langzeiterfolge
image courtesy of KEKO64 / freedigitalphotos.net

Es ist gar nicht so schwer, über längere Zeiträume langsam abzunehmen. Die meisten Menschen wollen das nur nicht, weil sie lieber schnell und radikal abnehmen möchten, um dann wieder zu ihren alten Gewohnheiten zurückzukehren. Oder sie wollen schnell abnehmen, weil ein wichtiger Termin ins Haus steht und man gut aussehen möchte.

Es ist aber auch möglich, es langsamer angehen zu lassen. Wie langsam, das entscheidet man selbst. Ein halbes Kilo pro Woche bis ein Kilo pro Woche dürfte für die meisten Menschen machbar sein. Einmal pro Woche auf die Körperfettwaage, und man hat einen guten Orientierungsrahmen, ob man sich etwas mehr oder weniger anstrengen muss.

Wie aber könnte man so eine "gemäßigte Diät" umsetzen, um die Langzeiterfolge zu ernten? Dazu habe ich mir unterschiedliche Gedanken gemacht.


Möglichkeiten der gemäßigten Diät



Eine Sache vorweg: Bei mir funktioniert abnehmen nur, wenn ich mich selbst unter Kontrolle habe. Das bedeutet vor allem, dass ich den Zucker unter Kontrolle habe. Es ist nicht nötig, sich von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln komplett zu verabschieden, aber man muss in der Lage sein, seinen Konsum frei zu bestimmen und sich nicht von den Kohlenhydraten versklaven zu lassen. Dazu ist es sinnvoll, ein paar Tage zu Beginn einer Diät ohne Kohlenhydrate zu leben.

Woran erkennt man, dass man frei von Kohlenhydratsucht ist? Zum Beispiel daran, dass man längere Zeiträume ohne Essen aushält. Momentan esse ich morgens gar nichts und fange erst ab etwa 13 Uhr damit an. Manchmal ist es sogar so, dass mir eine einzelne Mahlzeit (die dann aber voluminös und groß ist) für den Rest des Nachmittags bis zum Schlafengehen reicht.

Wenn man nur einmal am Tag wirklich Hunger hat, kann das schon ein Weg sein, um gemäßigt abzunehmen. Denn mit dieser einzelnen Mahlzeit am Tag darf man dann auch essen, was man möchte, Schokolade als Nachtisch inbegriffen. Das ist aber nur ein Beispiel, denn für viele wird eine einzelne Mahlzeit am Tag zu heftig sein.

Eine andere Möglichkeit ist, einfach nur weniger schlechte Lebensmittel zu essen. Der Trick ist, dass man nicht ins komplette Gegenteil umschlagen muss. Wer wegen Schokolade zugenommen hat, kann trotzdem mit normalen Gerichten abnehmen und muss nicht extra auf spezielle Lebensmittel zurückgreifen.

Ebenfalls sehr beliebt bei mir momentan: Abnehmen in Schüben. Manche Tage am Stück bleibe ich radikal und ernähre mich nur von Eiweißshakes mit hoher Ballaststoffmenge, andere Tage esse ich, worauf ich Lust habe. Auch die Menge an Essen kann von Tag zu Tag schwanken. Am Ende jeder Woche sehe ich auf der Waage, ob das Verhältnis von Strenge und Gelassenheit stimmt.


Die mentale Einstellung zählt



Auch wenn das hier geschilderte Abnehmprinzip nicht besonders innovativ klingt, gedanklich sollte man immer im Abnehmen verankert sein. Und das mit positiver Grundeinstellung. Das heißt, dass man einerseits schauen sollte, dass man tatsächlich unterm Strich genug Kalorienersparnis hat, um Langzeiterfolge zu erzielen, andererseits sollte man sich nicht selbst quälen, wenn es mal in einer Woche nicht so gut gelungen ist. Der langfristige Erfolg ergibt sich daraus, am eigenen Verhalten zu lernen und für die Zukunft die richtigen Weichen zu stellen.

Mein Ziel im Durchschnitt ist übrigens ein Kilo pro Woche. Es ist nicht zwingend erforderlich, dass dies klappt, aber ich nehme mir vor, zumindest im Großen und Ganzen auf diesem Weg zu bleiben. Bis zum nächsten Sommer soll es klappen, bis dahin ist aber genug Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...