Käse Bei Kohlenhydratverzicht

Besonders die ersten Tage sind bei einer Ernährungsumstellung weg von Kohlenhydraten schwierig. Die oftmals naheliegende Idee, sowohl die Kohlenhydrate als auch die Gesamtkalorien stark herunterzufahren, kann nach hinten losgehen, denn neben dem anhaltenden Heißhunger auf Süßes kann der Körper auch durch klassischen Hunger reagieren.

Das bedeutet dann meistens Leiden durch einen leeren Magen. Abends dann kann die Disziplin zusätzlich ins Wanken geraten, wenn der Körper merkt, dass er kaum Kalorien bekommen hat. Es ist aber möglich, Sättigungshormone dadurch zu stimulieren, dass man Eiweiß und sogar etwas Fett zu sich nimmt.


Drei Käsesorten bei Kohlenhydratverzicht


Kohlenhydratverzicht
3 Käsesorten als Beispiel, wie man mit wenig Kohlenhydraten satt wird

Die folgenden Käsesorten haben sich aus meiner Sicht als lecker erwiesen. Ich nenne diese Sorten nur beispielhaft. Die meisten Käsesorten sind für low carb vollkommen in Ordnung, und wer sich nicht sicher ist, kann im Internet oder auf der Verpackung schnell herausfinden, ob das jeweilige Lebensmittel geeignet ist.
Käse hat meistens nur 5 Gramm oder weit weniger (unter 1 Gramm) Kohlenhydrate. Was den Fettgehalt angeht, gelten zunächst für eine Umstellung auf Kohlenhydratverzicht keine Grenzen. Wenn man sich dann an den Verzicht auf Kohlenhydrate gewöhnt hat, kann man auch beginnen, die Fettaufnahme zu drosseln, so dass unterm Strich ein Kaloriendefizit entsteht.


"Hauchfein"-Käse



Hierbei handelt es sich um einen französischen Schnittkäse, der so fein geschnitten ist, dass er sehr leicht und zart schmeckt. Er kommt mit weniger als 0,5 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm Käse aus. Der Fettgehalt liegt bei 29 Prozent und garantiert damit ein gutes Maß an Sättigung, welche durch den Eiweißgehalt von 25 Prozent komplettiert wird.

Eine Packung hat gleichzeitig nur 90 Gramm Käse, so dass man gar nicht mal so viele Kalorien zu sich nimmt, wie man vielleicht denken könnte. 325 Kalorien haben diese 90 Gramm, das ist gerade deshalb voll in Ordnung, weil man durch die Fett- und Eiweißkalorien leichter satt wird und Schokolade und co. hinter sich lassen kann.


Genießerwürfel



Ein in Salzlake gereifter Käse, der entsprechend salzig und würzig schmeckt. Man muss nebenher sehr viel trinken, doch auch das ist in Ordnung, denn viel Flüssigkeit bedeutet auch einen volleren Magen während einer Diät. Das ist schließlich für die meisten Menschen das Ziel hinter dem Kohlenhydratverzicht.

Die Genießerwürfel (zum Beispiel von Patros) enthalten 24 Prozent Fett und 15 Prozent Eiweiß, dabei aber nur 0,7 Prozent Kohlenhydrate. Die Packung enthält zwei Portionen zu insgesamt 135 Gramm, also ist auch dies ein guter Snack, um die Kohlenhydrate zu vergessen.


Körniger Frischkäse oder Hüttenkäse



Über Hüttenkäse habe ich schon geschrieben. Der Fettgehalt liegt hier oft nur bei 3 bis 5 Prozent, 1 bis 3 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm gibt es auch, und der Eiweißgehalt liegt bei rund 12 Prozent.

Körniger Frischkäse bzw. Hüttenkäse ist daher etwas kalorienärmer als seine Verwandten, kann dafür ebenfalls den Magen gut füllen. Er lässt sich mit Salz, Pfeffer und fein gehacktem Schnittlauch schön erweitern und schmeckt damit wie eine kleine Belohnung dafür, dass man auf sündhafte Lebensmittel verzichtet.


Weitere Möglichkeiten



Es gibt noch viele andere Varianten, wie man mit Käse Kohlenhydratverzicht üben kann. Mozzarella, mit einigen Tomaten und gutem Olivenöl serviert, eignet sich gut, auch Bergkäse in Würfel geschnitten ist eine Delikatesse.

Mein Appell an alle, die weniger Kohlenhydrate essen wollen, ist, gerade am Anfang nicht zu sehr auf den Fettgehalt zu achten, denn es ist vollkommen okay, wenn man Kohlenhydrate durch Fett ersetzt, bis diese Umstellung wirklich vollzogen ist. Das kann einige Tage bis Wochen dauern, wobei die ersten zwei bis drei Tage für die meisten Leute schwierig sind.

Da ist es natürlich gut, wenn man weiß, dass zumindest herzhafte, fetthaltige Lebensmittel akzeptabel sind. Dazu gehören natürlich auch Nüsse, gesunde Öle, Fisch oder beispielsweise Avocados (vielleicht sogar exotisch zubereitet)

Es ist wichtig, sich die Umstellung auf den Kohlenhydratverzicht möglichst angenehm zu gestalten. Eine knallharte Kalorienreduktion, wenn das denn überhaupt gewünscht ist, sollte man sich für später aufbewahren.

Kommentare:

  1. Genau nach diesen Ratschlägen von dir mache ich es auch und es funktioniert!
    Bei Süßhunger nehme ich mir den "Körnigen Frischkäse" mit etwas Xucker und ein paar Mandelsplitter, und dann bin ich auch befriedigt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich esse gern Frischkäse! Dieser enthält ja meist ohnehin keine Kohlenhydrate.. bzw. in meinem Fall nur 6g/100g. Auch nehme ich immer einen Fettreduzierten! Danke für die anderen Tipps... mal sehen was beim nächsten Einkauf in meinem Wagen landet!

    AntwortenLöschen
  3. Leider funktioniert es bei mir nicht ich mache seit einer Woche streng kein Brot,kein Reis und keine Nudeln und habe keine Gramm abgenommen
    Kann das schaden wenn ich Eis esse?

    AntwortenLöschen
  4. Estmal vielen dank für deine Tips und vielen infos!!! Es macht endlich mal wieder Spaß abzunehmen! !!! Ich habe leider das Problem das ich zu wenig trinke und nicht weiß wie ich es in den griff bekommen kann!!! Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich! !! Vielen Dank schon mal im voraus

    AntwortenLöschen
  5. Ich empfehle Harzer Käse, ist fast überall zu finden.

    0,5g Fett und 0g Kohlenhydrate

    AntwortenLöschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...