ESN Elite Pro Complex - Erfahrungsbericht

Bei meinem heutigen Testbericht handelt es sich um den vorerst letzten Erfahrungsbericht zu einem Eiweißpulver vom Hersteller ESN. Die vorherigen Erfahrungsberichte und Tests waren:


Doch nun geht es um ein komplett anderes Eiweißpulver, nämlich um das ESN Elite Pro Complex - das erste Pulver dieses Herstellers, bei dem es sich nicht um eine einzelne Eiweißart, sondern um ein Mehrkomponenteneiweiß handelt.

Dieser Test besteht aus den üblichen Kategorien, die erfahrene Leser meines Blogs schon kennen. Starten wir also mit den Inhaltsstoffen, arbeiten uns zu den Aminosäuren durch und besprechen wir Geschmack und Nutzen dieses Pulvers.


Zutaten und Inhaltsstoffe


ESN Elite Pro Complex
Elite Pro Complex von ESN

Die Bezeichnung Elite Pro Complex deutet es nicht so klar an, aber es handelt sich hier um ein Eiweißpulver aus verschiedenen Quellen. Am Beispiel der Geschmacksrichtung Hazelnut lässt sich erkennen, dass sich die Zutaten wie folgt zusammensetzen: Calcium Caseinat (40%), Ei-Albumin (25%), Milch-Protein-Isolat (15%), ultrafiltriertes Molkeneiweißkonzentrat (15%), Aromen, Kakao, Verdickungsmittel Xanthan, Salz, Emulgatoren Lecithin und pflanzliche Öle, Süßungsmittel Natrium Cyclamat, Sucralose, Acesulfam K.

Besonders auffällig ist dabei die sehr ausgewogene Mischung der verschiedenen Eiweißarten. Normalerweise wird der Begriff Mehrkomponenteneiweiß eher im Sinne von Effekthascherei benutzt, indem man beispielsweise 1 Prozent Hühnerei benutzt, ein wenig Whey und sonst eher minderwertiges Soja-Protein einsetzt. Doch beim ESN Elite Pro Complex sieht man, dass Soja-Eiweiß gar nicht als Eiweißquelle genutzt wird, sondern Casein, Ei-Albumin, Milch-Protein-Isolat und Whey-Konzentrat mehrere starke Säulen dieses Konzentrats ergeben.

Gerade aufgrund der guten Mischung lässt sich vermuten, dass die biologische Wertigkeit beim Elite Pro Complex sehr gut sein muss, was auch der Hersteller - leider ohne konkrete Angabe - so beschreibt.

Die Nährwerte sind natürlich ebenfalls wichtig. Die Nährwerttabelle sieht pro 100 Gramm folgendermaßen aus:

  • Eiweiß: 80 g
  • Fett: 3,2 g
  • Kohlenhydrate: 4,5 g
  • Brennwert: 376 Kalorien (kcal)

Typisch für ESN sehen die Nährstoffe hervorragend aus. Man begnügt sich nicht damit, nur bei unter 10% Kohlenhydraten und Fett zu sein, sondern legt für beide Werte eine Grenze unterhalb von jeweils 5 Prozent fest. Damit besteht der größte Teil des Pulvers aus hochwertigem Protein.


Aminosäuren



Die Aminosäurebilanz für ESN Elite Pro Complex sieht gut aus, besonders angesichts der Tatsache, dass es sich um ein Gemisch verschiedener Proteine handelt und eben nicht um ein gezieltes Whey oder Iso-Whey. Das komplette Aminosäureprofil ergibt daher diese Werte:

Aminosäureprofil pro 100 Gramm
L-Alanin 4,2
L-Arginin 4,5
L-Asparaginsäure 7,2
L-Cystin 1,4
L-Glutaminsäure 18,2
L-Glycin 1,9
L-Histidin 2,4
L-Isoleucin 5,4
L-Leucin 11,5
L-Lysin 7,3
L-Methionin 2,6
L-Phenylalanin 3,8
L-Prolin 7,3
L-Serin 5,2
L-Threonin 4,6
L-Tryptophan 1,6
L-Tyrosin 4,5
L-Valin 6,4

Wie gesagt: Man beachte die ausgewogene Mischung verschiedener Eiweiße. Einen Tryptophan-Wert von 1,6 erreicht man normalerweise nur mit reinrassigem Whey oder Casein. Dass die Werte bei einigen essentiellen Aminosäuren so gut aussehen, zeigt, dass ESN gut filtrierte Eiweißquellen einsetzt. Daher auch die hohe biologische Wertigkeit, die man aus dem Aminosäureprofil heraus erahnen kann.


Geschmack



An dieser Stelle kann ich nur das wiederholen, was ich schon bei den anderen Produkten von ESN geschrieben habe. Die Geschmacksrichtungen sind jeweils ähnlich, meistens kann man zu jedem Produkt den Geschmack finden, den man möchte. Bei mir ist das Haselnuss, bei anderen vielleicht Banane, Pfirsich, Zitronenkuchen oder was auch immer gerade im Angebot ist. Meiner Meinung nach sind diese Geschmackssorten einfach klasse, und dieses Kompliment wird durch die bereits genannten Nährwerte verstärkt. Denn meistens kommt ein guter Geschmack immer auf kosten hoher Zucker- oder Fettwerte, was hier jedoch nicht der Fall ist.

Auf jeden Fall empfehle ich jedem, eine besondere Sorte zu wählen. Also nicht Schokolade, Erdbeere oder Vanille, sondern etwas ganz anderes, damit man weg kommt von den Standard-Sorten, die man bei Billig-Produkten in jeder Drogerie findet. Hazelnut passt prima zu Milch und Kaffee als Flüssigkeit, Lemon Cake passt gut als Grundlage für Smoothies auf Basis von Zitrone und Joghurt und Banana ist eine fruchtige Alternative für alle, die einfach mal wegwollen vom Schoko-Geschmack.


Dosierung, Zubereitung und Einnahme



Üblich ist die Anwendung von ESN Elite Pro Complex in Form von 30 Gramm Pulver, gemischt mit 300 ml Wasser, Milch oder sonstiger Flüssigkeit wie zum Beispiel Kaffee (wenn es mit dem Geschmack des Pulvers vereinbar ist). Ich persönlich nehme auch gerne mal 50 Gramm Pulver auf einmal, wobei man dann einen Shaker mit etwa 600 ml Flüssigkeit parat haben sollte. Der Hersteller empfiehlt für erstere Variante der Zubereitung, dass man ein bis drei Shakes pro Tag trinken kann.

Wie immer gilt, dass man bei der Dosierung und Zubereitung darauf achten sollte, sich auf lange Sicht gesund zu ernähren. Meine persönlichen Erfahrungen haben ergeben, dass ich selbst auch mit 200 Gramm Eiweiß am Tag keine Nierenprobleme bekommen habe. Allerdings sollte man reichlich Wasser trinken und hin und wieder Ballaststoffe zu sich nehmen, um Nebenwirkungen wie Verstopfung zu vermeiden.


Vorteile und Nachteile sowie Bewertung



Für mich ist Elite Pro Complex ein guter Allrounder, der eine passende Mischung aus Sättigung und wertvollen Aminosäuren (beispielsweise für den Muskelaufbau oder zur Eiweißsteigerung) parat hält. Das Casein, welches zu 40 Prozent enthalten ist, macht lange satt, während die Kombination der verschiedenen hochwertigen Eiweißquellen eine gute biologische Wertigkeit versprechen.

Ich sehe das Elite Pro Complex daher als wertvolles Eiweißpulver an. Viel Kritik kann ich dem Produkt wirklich nicht entgegenbringen, denn selbst der Preis erscheint vollkommen in Ordnung. Ein Beutel je 1000 Gramm kostet um die 24 bis 25 Euro, wobei ich bei Amazon gelegentlich gute Deals entdecke, bei denen man zwei Beutel auf einmal bekommt, wodurch der Kilopreis auf etwa 21 Euro gedrückt wird. Nach solchen Gelegenheiten sollte man auf jeden Fall die Augen offen halten und bestellen.

Davon abgesehen bleibt eigentlich in meinem Erfahrungsbericht nichts mehr zu sagen, was ich nicht schon gesagt habe. Meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile bei weitem, so dass man Elite Pro Complex als ideales Eiweißpulver ansehen kann. Lediglich ausgemachte Bodybuilder würden möglicherweise besser mit dem ISO-Whey fahren, da hier besser verfügbares Eiweiß für Muskeln zur Verfügung steht. Die Sorte Hazelnut werde ich mir bestimmt noch häufiger kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...