Weider Protein 80 Plus - Erfahrungen Und Test

Die Firma Weider ist besonders durch ihren Eiweißshaker (siehe: Eiweißshaker im Vergleich), nun jedoch steht ein Eiweißpulver in den Startlöchern, und zwar das Weider Protein 80 Plus, ein 4-Komponenten-Eiweiß.

Dieser Erfahrungsbericht beinhaltet Infos bezüglich der Inhaltsstoffe, des Geschmacks und der Effektivität des Pulvers und beantwortet die Frage, ob sich der Kauf lohnt.


Inhalt


Weider Protein 80 Plus
Weider Protein 80 Plus

Obwohl kein Aminosäureprofil vorhanden ist, kann man davon ausgehen, dass die Aminosäurebilanz von Weider Protein 80 Plus in Ordnung sein sollte. Das 4-Komponenten-Eiweiß setzt sich aus Casein, Milchproteinisolat, Whey und Ei zusammen.

Über die konkrete prozentuale Zusammensetzung dieser Inhaltsstoffe wird leider vom Hersteller nichts gesagt. So bleibt nur der Blick auf die Nährstofftabelle übrig:

Pro 100 Gramm Weider Protein 80 Plus
Kalorien in Kcal 375
Fett 1,5
Kohlenhydrate 6,9
-davon Zucker 5,8
Eiweiß 83,0
Ballaststoffe 1,6
Natrium 0,21

Und da zeigt die Nährwerttabelle, dass ein solider Eiweißgehalt von 83 Prozent zu Buche steht. Der Anteil an Kohlenhydraten ist nicht ganz optimal, aber nach meinen Erfahrungen für ein Low-Carb-Pulver noch in Ordnung. Der Geschmack sollte entsprechend süß sein, damit sich das Pulver lohnt.

Wer in seinem Pulver kein Aspartam haben möchte, sollte meinen Testbericht zu den besten Eiweißpulvern lesen, denn Weider Protein 80 Plus beinhaltet genau dieses Aspartam und scheidet daher für alle aus, die darauf verzichten möchte. Ich hatte allerdings kein Problem damit, da ich bereits darüber gelesen hatte, dass die Angst vor diesem Süßstoff übertrieben ist.


Geschmack und Konsistenz



Nachdem wir nun mehr oder weniger über die Nährwerte wissen, hier ein Blick auf den Geschmack von Weider Protein 80 Plus. Dieses Eiweißpulver habe ich in der Geschmacksrichtung Pistachio gekauft, also Pistazie.

Ich habe mich bewusst für diese exotische Sorte entschieden, da ich so eine Art von Pulver noch nirgends vorher gesehen hatte. In der Tat schmeckt das Weider Protein 80 Plus gut nach Pistazien, man hat diese Geschmacksrichtung also gut hingekriegt, und auch optisch geht es in diese Richtung.

Auffällig war vor allem die Konsistenz. Ein Eiweißshake, der mit dem Weider Protein 80 Plus hergestellt wird, ist ziemlich zäh und dickflüssig. Das gilt besonders dann, wenn man ihn einige Minuten stehen lässt.

Der Grund dafür liegt einerseits am Casein, welches diese Eigenschaft ganz natürlich aufweist, und andererseits möglicherweise am Verdickungsmittel Xanthan. Das kommt zwar in Eiweißpulvern vor, doch bei diesem Protein Shake ist die Konsistenz mitunter etwas gewöhnungsbedürftig.

Allerdings muss das kein zwingender Nachteil sein, denn man kann eine entsprechende Sättigung dadurch erwarten, was wiederum für Erfolge beim Abnehmen sorgt.


Dosierung und Zubereitung



Bei Einnahme und Anwendung gelten immer dieselben Regeln: Drei Löffel, entweder spezielle Messlöffel oder normale Esslöffel, die circa 30 Gramm ergeben, zusammen mit mindestens 300 ml Wasser oder Milch. Wer Wasser nutzt, nimmt besser ab, Milch stattdessen sorgt für einen besseren Geschmack.

Bei einer Einnahme von mehreren Eiweißshakes sollte man auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr über den Tag achten und auch Ballaststoffe zusätzlich tanken. Ansonsten gibt es bei Dosierung und Zubereitung von Weider Protein 80 Plus nicht viel zu beachten und ich habe auch keine Nebenwirkungen erlebt.


Bewertung



Mein Test mit diesem Pulver lief ganz gut, aber etwas Kritik ist gerechtfertigt. Mir fehlen genaue Angaben zu den Aminosäuren, insbesondere natürlich ein komplettes Aminosäureprofil hätte sehr geholfen. Da mir diese Informationen fehlen, kann ich meinen Lesern leider nichts in Richtung biologische Wertigkeit erzählen.

Vom Gesamteindruck her sehe ich Weider Protein 80 Plus eher als Eiweißpulver zum Abnehmen als ein Pulver zum Muskelaufbau. Zwar sind etwas mehr Kohlenhydrate enthalten als in anderen Produkten, aber nur unwesentlich mehr.

Die Sättigung ist bemerkenswert, was auch an der dickflüssigen Masse liegt. Manchmal ist der Shake aber schon wieder zu dickflüssig, so dass man ihn durch einen Shaker kaum noch trinken kann. Also genug Flüssigkeit nehmen!

Am besten schmeckt das Pulver natürlich mit Milch, aber auch kaltes Wasser ist in Ordnung. Eine Mischung mit Kaffee funktioniert vom Geschmack her nicht so gut, wie meine Erfahrungen zeigen.

Mein Fazit: Insgesamt ein gutes Misch-Pulver aus verschiedenen Komponenten, die vermutlich die biologische Wertigkeit erhöhen, was uns aber leider nicht mitgeteilt wird. Davon abgesehen hauptsächlich ein Casein-Pulver, was lange satt hält und beim Abnehmen für Erfolge sorgen kann. Meiner Meinung nach eine gute Sorte Eiweißpulver, und die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen laden zum Ausprobieren ein.

Weider Protein 80 Plus kann man, wie natürlich viele Vergleichsprodukte, bei Amazon kaufen. Ein Preisvergleich lohnt sich meistens: Weider und andere Eiweißpulver

Kommentare:

  1. Ich habe Kokos, da sind sogar kleine Kokosflöckchen enthalten und recht gut gesüßt! - Das dieser Shake dickflüssig wird, kann ich so nicht bestätigen ( kann auch daran liegen, dass ich immer etwas mehr Wasser nehme ;) ). Hast du Milch genommen?

    Ich werde mir heute abend im Studio Pistazie mitnehmen, da bin ich schon seit Wochen "geil" drauf. Schmeckt sicherlich interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistens habe ich Milch genommen. Stimmt natürlich schon, dass es auf die Menge an Flüssigkeit ankommt, ob der Shake dickflüssig wird. Geschmeckt hat er mir aber auf jeden Fall, und gut satt gehalten.

      Löschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...