Mammut Formel 90 Protein: Der Test

Das Eiweißpulver Mammut Formel 90 Protein hat schon in meinem Test zu den besten Eiweißshakes ausgezeichnet abgeschnitten. Damals handelte es sich um einen Vergleich verschiedener Protein-Shakes.

Nun will ich das Mammut Protein 90 ganz genau unter die Lupe nehmen und einen ausführlichen Testbericht liefern. Dafür nutze ich eine Art von Frage- und Antwortschema, damit jeder die für sich wichtigsten Informationen schnell und kompakt herausfiltern kann. Folgende Punkte werden abgearbeitet:


  • Geschmacksrichtungen
  • Inhaltsstoffe, Nährwerte und Zusammensetzung
  • Haltbarkeit des Pulvers
  • Ist Mammut Protein 90 laktosefrei?
  • Kann man mit Mammut Formel 90 Protein abnehmen?
  • Ist dieses Produkt gut für Bodybuilding geeignet?
  • Einnahme und Dosierung
  • Wie oft sollte man das Pulver benutzen?
  • Hat Mammut Formel 90 Protein Nebenwirkungen?
  • Preisvergleich mit anderen Eiweißshakes
  • Vorteile und Nachteile von Mammut Formel 90 Protein
  • Erfahrungen, Meinungen und Erfahrungsberichte anderer Käufer
  • Meine persönliche Erfahrung und Meinung
  • Wo kann man Mammut Formel 90 Protein kaufen?


Außerdem wichtig: Mein Blog lebt auch von euren Erfahrungen und Meinungen. Dafür gibt es die Kommentar-Funktion. Deswegen frage ich euch: Was haltet ihr von Mammut Formel 90 Protein?

Am Ende des Artikels könnt ihr den anderen Lesern eure Testberichte zu diesem Eiweißpulver gerne präsentieren - egal ob gut oder schlecht. Nur bitte keine pauschalen Schmähungen, denn ob Eiweißpulver sinnvoll oder Geldverschwendung ist, soll nicht hier besprochen werden.


Die wichtigsten Fakten zu Mammut Formel 90 Protein


Mammut Formel 90 Protein Test
Heute im Test: Mammut Formel 90 Protein

Hier nun also alle Infos, die mir bei meinem Test dieses Pulvers eingefallen sind. Falls ihr noch weitere Punkte in die Liste aufnehmen lassen wollt, schreibt mir einen Kommentar!


Welche Geschmacksrichtungen gibt es?



Als Geschmacksrichtung gibt es Vanille, Schokolade und Erdbeere. Welcher Geschmack ist der beste? Schwer zu sagen. In meinem Test habe ich allerdings nur die Geschmacksrichtung Schoko benutzt, da ich den Geschmack Vanille bei anderen Eiweißpulvern zu heftig fand und Erdbeere nicht meinem persönlichen Geschmack entsprach. Aber wie man sich denken kann, ist das alles eine Frage der persönlichen Meinung.

Weitere Infos zum Geschmack gibt es weiter unten bei meine persönliche Erfahrung und Meinung.


Inhaltsstoffe, Nährwerte und Zusammensetzung



Als nächstes folgt der Inhalt inklusive einer Nährwerttabelle und natürlich Angabe der Kalorien. Der Hersteller, Mammut Nutrition, setzt bei seinem Pulver folgende Zutaten ein:

Sojaeiweiß-Isolat (55,0 %), Molkeneiweiß-Konzentrat (21,7 %), L-Glycin, Milcheweiß (6,0 %), stark entöltes Kakaopulver (6,0 %), Aroma, Hühnerei-Eiweißpulver (1,0 %), Emulgator (Soja-Lecithin), Süßstoffe (Acesulfam K, Natriumcyclamat,Saccharin), Pryridoxinhydrochlorid. 

Die Zusammensetzung von Mammut Formel 90 Protein besteht dabei also aus Soja-Protein, Whey Protein, Milcheiweiß und Ei-Protein, also vier unterschiedlichen Eiweiß-Komponenten, was die biologische Wertigkeit anhebt.

Nun kennen wir die Inhaltsstoffe. Weiter geht es mit der Nährwert-Tabelle:


Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g pro Portion 25 g + 300 ml Milch
Brennwert in Kalorien 359 kcal 230 kcal
Eiweiß 78,0 29,5
Kohlenhydrate 5,0 15,6
-davon Zucker 3,5 15,2
Fett 1,2 3,0
Ballaststoffe 1,2 3,0
Natrium 0,971 0,383
Vitamin B6 0,0023 0,00073

Zum Abschluss noch das Profil der Aminosäuren, was wahrscheinlich besonders für den Kraftsport sinnvoll sein wird:


Aminosäuren pro 100 Gramm
L-Alanin 3,76
L-Arginin 5,51
L-Asparaginsäure 10,03
L-Cystein 1,33
L-Glutaminsäure 17,02
L-Glycin 13,44
L-Histidin 2,21
L-Leucin 7,57
L-Lysin 6,43
L-Methionin 1,45
L-Phenylalanin 4,30
L-Prolin 5,30
L-Serin 4,76
L-Threonin 3,77
L-Tryptophan 1,11
L-Tyrosin 3,40
L-Valin 4,31

Wie sich diese Zusammensetzung auf die Qualität des Pulvers auswirkt, werde ich noch weiter unten bei Vorteile und Nachteile erläutern.


Haltbarkeit des Pulvers



Als ich mir im August 2014 erstmals Mammut Formel 90 Protein kaufen konnte, war ich zufrieden mit dem Haltbarkeitsdatum. Denn wenn man eine 3000g-Dose bestellt, hofft man natürlich, dass es keine Probleme mit der Haltbarkeit gibt.

Auf dem Boden der Dose steht bei mir 03/2016 als Datum. Das sind eineinhalb Jahre. Hier ist also alles in Ordnung. Selbst in geöffnetem Zustand muss man sich keine Sorgen machen, dass das Produkt irgendwann schlecht wird. Eiweißpulver ist normalerweise immer sehr trocken, solange man bei der Anwendung immer trockene Löffel benutzt. Also bleibt die Qualität immer gut, solange man selbst keine Fehler macht.


Ist Mammut Formel 90 Protein laktosefrei?



Wer eine Laktoseintoleranz hat, den muss ich hier enttäuschen. Mammut Protein enthält Laktose. Das muss aber nicht unbedingt schlimm sein, weil der Anteil an Milcheiweiß nur sechs Prozent beträgt. Wer nicht hochgradig allergisch auf solch kleine Mengen reagiert, dürfte bei der Zubereitung eines Shakes (mit Wasser oder laktosefreier Milch) zurecht kommen.

Dass überhaupt Lactose enthalten ist, liegt daran, dass man die biologische Wertigkeit des Pulvers erhöhen wollte. Das gelingt am besten durch Kombination verschiedener Eiweißquellen, wodurch logischerweise bei Milcheiweiß auch immer der Status lactosefrei entfällt.

Es kommt also darauf an, wie empfindlich man ist.


Kann man mit Mammut Formel 90 Protein abnehmen?



Eindeutig: Ja! Dieses Eiweißkonzentrat ist dafür genau ausgelegt. Gerade Anfänger machen den Fehler, nur auf Kalorien zu achten. Es kommt jedoch in erster Linie auf die Zusammensetzung der Nährstoffe an. Die Nährstofftabelle habe ich ja oben bereits genannt. Die Inhaltsstoffe sind so aufgebaut, dass wenig Kohlenhydrate enthalten sind.

Wer seinen Eiweißshake mit Wasser zubereitet, profitiert am meisten. Denn dann nimmt man viel sättigendes Eiweiß zu sich, jedoch wenig Kohlenhydrate. Durch den sehr geringen Anteil an Zucker wird die Fettverbrennung nicht behindert und kann ungestört weiterlaufen, während man sich durch das viele Eiweiß gesättigt fühlt. Nach diesem Schema habe ich über 20 Kilo abgenommen. Erklärt wird das Prinzip in meiner Anleitung zur Low-Carb-Diät.

Abnehmen mit Mammut Formel 90 Protein klappt - das Eiweißpulver passt gut in eine Diät und dämpft auch den Hunger sehr gut. Besonders der Geschmack deckt Gelüste nach Süßem ab.


Ist dieses Produkt gut für Bodybuilding geeignet?



Eiweißpulver gehört zum Krafttraining einfach dazu und wird in der Regel nach dem Training eingenommen. Es gibt jedoch zwei Arten von Bodybuildern: Die einen, die ein hochwertiges Pulver suchen, das gleichzeitig wenig Kohlenhydrate hat, und die anderen, die natürlich ebenso ein effektives Produkt suchen, aber mit vielen Kohlenhydraten, um "Masse" aufzubauen.

Mammut Formel 90 Protein ist für Bodybuilding insofern geeignet, dass es verschiedene Eiweißkomponenten enhält. Man kann gut Muskeln aufbauen, meiner Meinung nach auf die bessere Art, weil man seine Muskeln nicht mit so viel Fettgewebe (Masse) versetzt. Wer die Meinung vertritt, zusätzlich Kohlenhydrate zu benötigen, um die Kraftleistung erbringen zu können, kann seinen Shake ja mit Milch trinken.

Was gegen Mammut in Bezug auf Muskelaufbau spricht, ist das Profil der Aminosäuren. Der Fitness-Guru Dr. Strunz gibt Laien den Tipp, beim Eiweißpulver immer auf den Gehalt an L-Tryptophan zu achten. Das ist nämlich die seltenste Aminosäure der Welt, und ein Unterschied im Zehntel-Bereich kann einen hohen Qualitätsunterschied ausmachen.

Bei Mammut Formel 90 Protein ergibt mein Test in der Nährstofftabelle, dass Tryptophan nur mit 1,11 Gramm pro 100 Gramm vorhanden ist. Mein anderes Lieblingspulver hat dagegen 1,47 oder 1,48 pro 100 Gramm. Ein himmelweiter Unterschied. Noch dazu hat das andere Pulver L-Carnitin, welches zur Muskelregeneration herangezogen wird.

Daher empfehle ich Leuten, die Eiweißpulver zum Bodybuilding einsetzen wollen, lieber diese Alternative: Layenberger Schoko-Kaffee.

Dieses Pulver ist dann zwar wegen des Carnitins etwas teurer, hat aber mehr essentielle Aminosäuren, eine insgesamt hochwertigere biologische Wertigkeit und dient dem Muskelaufbau besser.


Einnahme und Dosierung



Bei der Anwendung unterscheidet sich Mammut Formel 90 Protein nicht von anderen Präparaten. Der Vorgang ist ganz einfach: 25 bis 30 Gramm Pulver werden entweder in einem Shaker oder in einem Glas mit Wasser oder Milch verrührt. In dem Shaker funktioniert das von alleine durch das Schütteln, in einem Glas nimmt man einen Schneebesen.

Wichtig bei der Verwendung: Zuerst die Flüssigkeit einfüllen, dann das Pulver, sonst verklumpt es. Was die Dosierung von Wasser oder Milch angeht, so sind 300 ml meistens eine gute Menge. Das Pulver ist übrigens in diesem Fall sehr feinkörnig bis sandig, lässt sich dadurch gut mischen und ergibt eine hervorragende Konsistenz.

Die Verzehrempfehlung auf der Verpackung trifft genau diese Aussage: 25 Gramm Pulver, entsprechend etwa zwei Esslöffeln, zusammen mit 300 ml Milch (für Menschen, die abnehmen wollen: Wasser) gut mixen und natürlich möglichst zeitnah trinken.


Wie oft sollte man das Pulver benutzen?



Manche Menschen machen sich Sorgen, wie viele Shakes pro Tag als Einnahme in Ordnung sind, weil man Angst hat, dass die Dosierung zu hoch wird.

Hierzu möchte ich anmerken: Ich bin monatelang gut damit gefahren, täglich drei bis vier Shakes zu trinken, und zwar im Abstand von etwa vier Stunden. Es ist lediglich wichtig, dass man mindestens ein mal pro Tag auch eine ballaststoffreiche Mahlzeit einnimmt, damit man Verstopfungen vermeidet. Das gilt für alle Eiweißpulver.

Außerdem sollte man viel Wasser trinken. Allein dadurch wird der in den Medien gehypte und vollkommen überzogene Alptraum von der Nierenerkrankung umgangen. Die Einnahme von drei Shakes am Tag ist aus meiner Sicht gesund, weil man viele wertvolle Aminosäuren zu sich nimmt. Ich spreche hier auch aus meiner eigenen Erfahrung. Wie ich für mich festgestellt habe, ist solch eine Dosierung überhaupt nicht schädlich.


Hat Mammut Formel 90 Protein Nebenwirkungen?



Es kann zu Muskelaufbau und Gewichtsverlust kommen, je nachdem, was man beabsichtigt. Aber mal im Ernst: Ich konnte keine Nebenwirkungen feststellen. Natürlich gelten die oben bereits genannten Regeln: Viel Wasser trinken, also ruhig 2 bis 3 Liter täglich. Und auf eine Ernährung achten, die gesund ist: Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe. Dadurch umgeht man eine Verstopfung und Mangelzustände.

Davon abgesehen sind allerdings Allergien als Nebenwirkungen vorstellbar. Folgende Allergene können in einem Eiweißshake dieser Marke vorhanden sein (je nachdem, ob man dagegen allergisch ist):


  • Laktose
  • Molkeneiweiß
  • Milcheiweiß
  • Soja
  • Soja-Lecithin
  • Hühnerei-Eiweiß
  • Gluten (kann enthalten sein, muss aber nicht)


Die hier genannten Allergene sind alle Bestandteile vieler Lebensmittel, sogar die Soja-Zutaten. Wer sich also normal ernährt und noch nie Beschwerden hatte, der sollte, wie ich, keine Nebenwirkungen bei Mammut Formel 90 Protein feststellen können.


Preisvergleich mit anderen Eiweißshakes



Zwar habe ich bisher nicht mit so vielen Eiweißpulvern Erfahrungen gemacht, aber oft waren diejenigen, die ich einem Test unterzog, um einiges teurer als dieses hier. Der Preis von Mammut Formel 90 Protein ist aus verschiedenen Gründen relativ billig:


  • Durch die Packungsgrößen werden Materialkosten gespart
  • Dadurch wird gleichzeitig mengenmäßig viel auf einmal verkauft, was sich wie ein Mengenrabatt auswirkt
  • Die Mischung der Eiweiß-Bausteine ist so ausgelegt, dass das Produkt günstig wird
  • Es ist kein Carnitin enthalten


Meiner Meinung nach ist besonders die Tatsache, dass man 3kg auf einmal kauft, entscheidend. Viele Hersteller verkaufen Dosen, die 360 Gramm enthalten, aber nur zur Hälfte befüllt sind. Das ist nicht besonders umweltschonend und auch ein erheblicher Kostenfaktor.

Wer bereit ist, eine große Dose mit 3 Kilogramm zu Hause zu lagern und den Vorteil nutzt, dass er sie sich per Post liefern lassen kann, der bezahlt dann pro Kilo eben nur 12 bis 13 Euro und nicht 24 Euro und mehr.

Auch die anderen Erfahrungsberichte und Rezensionen von anderen Käufern haben mir gezeigt, dass viele Verbraucher mit dem Preis sehr zufrieden sind.


Vorteile und Nachteile von Mammut Formel 90 Protein



In diesem Testbericht ist es an mancher Stelle bereits durch geklungen, dass die Verwendung dieses Pulvers Vorteile und Nachteile mit sich bringt. Um das Pro und Contra besser aufwiegen zu können, liste ich hier nun die verschiedenen Punkte auf, damit jeder für sich entscheiden kann, ob er das Produkt von Mammut Nutrition gut oder schlecht findet.


Vorteile



  • Viel Inhalt für wenig Geld - Preis ist extrem günstig / billig
  • Umweltschonend durch große Verpackungen im Vergleich zu anderen Herstellern
  • Kombination unterschiedlicher Eiweiß-Quellen
  • Verzicht auf den umstrittenen Süßstoff Aspartam
  • Wenig Kohlenhydrate - Dadurch besonders gut fürs Abnehmen geeignet
  • Guter Geschmack
  • Gute Konsistenz
  • Gute Löslichkeit
  • Eignet sich durch seine Feinkörnigkeit auch zum Backen



Nachteile



  • Schwierig zu lagern - benötigt entsprechend Platz, am besten in einem großen Schrank oder unter einem Stuhl
  • Kein L-Carnitin, welches die Fettverbrennung und den Muskelaufbau verbessern würde
  • Niedriger Tryptophan-Wert, biologische Wertigkeit nicht ganz so hochwertig
  • Wegen der beiden letztgenannten Punkte nicht so perfekt für Bodybuilding geeignet
  • Kein Dosierlöffel beigefügt



Insgesamt sei gesagt, dass sich die Vorteile und Nachteile hier zu einem Kompromiss einpendeln. Man bekommt insgesamt ein gutes, günstiges Pulver, muss aber dafür, dass es preiswert ist, einige Abstriche in Kauf nehmen. Fast alle genannten Nachteile fallen auf den günstigen Preis zurück. Wären die Nachteile nicht, wäre das Pulver entsprechend teurer, und zwar teilweise doppelt so teuer!


Erfahrungen, Meinungen und Erfahrungsberichte anderer Käufer



Hin und wieder zitiere ich gerne die Kritik und Meinungen anderer Käufer in so einem Test, um ein breites Spektrum an Erfahrungen einfließen zu lassen. Deshalb hier einige Zitate der einen oder anderen Review aus dem Internet:


Positiv:



"Ich habe noch kein anderes Proteinpulver gefunden zu so einem fairen Preis".

"Ich nehme dieses Produkt jetzt schon seit ein paar Jahren und bin sehr zufrieden. Vanille wie auch Schoko schmecken sehr gut..."

"Für den Preis bekommt man nichts besseres"


Negativ:



"Was mich ein klein wenig stört, aber nichts an der Bewertung ändert, ist die Verpackung. In der Küche bekomme ich diese Riesendose nirgends unter".

"...man gewöhnt sich an den Geschmack der aber nicht an Multipower herankommt.
wer Geld sparen will muss eben Abstriche machen".


Meine persönliche Erfahrung und Meinung



Natürlich ist es mir in diesem Erfahrungsbericht auch wichtig, dass ich mein eigenes Urteil bilde. Deswegen liste ich noch einmal kurz auf, was mir in dem Test so aufgefallen  ist:


Zu Geschmack und Konsistenz



Ich kenne jetzt natürlich nur eine Geschmacksrichtung von Mammut Formel 90 Protein, aber die gefiel mir ziemlich gut. Der Geschmack Schoko überzeugte, weil er einerseits mild und nicht zu cremig war, dann aber auch gleich herb schokoladig, jedoch, wie gesagt, sehr dezent. Egal ob mit Wasser, Milch oder Kaffee, mir gefiel der Geschmack nach Schokolade sehr.

Die Konsistenz war ebenfalls ziemlich gut. Dass Pulver ist fein sandig und löste sich gut auf. Natürlich sollte man mindestens 300 ml Flüssigkeit benutzen. Ich trank es immer kalt, meine Frau hat es morgens mal warm mit Sojamilch getrunken und fand das angenehm, obwohl sie Laktose, die ja im Pulver vorhanden ist, normalerweise nicht so gut verträgt.


Die Abwägung der Vorteile und Nachteile



Auch meine Frau und ich dachten am Anfang: Wow! Was haben wir uns denn da für eine Monsterpackung ins Haus geholt. Aber davon abgesehen waren die Erfahrungen recht positiv. Ich lagere die Dose einfach unter einem Stuhl im Schlafzimmer, denn der Raum unter einem Stuhl, den man nie bewegt, ist ja auch als Lagerfläche nutzbar.

Dass das Pulver jetzt nicht die allerhöchste biologische Wertigkeit zu haben scheint, stört mich nicht. In meinem Test kam heraus, dass man immer noch prima sein Gewicht kontrollieren kann, inklusive Abnahme und Gewicht halten, wie man es halt möchte. Ich denke, dass dieses Pulver gerade auf lange Sicht gut ist, eben für Menschen, die dauerhaft die eine oder andere Mahlzeit durch Eiweißshakes ersetzen wollen, aber das auf kostensparende Weise.

Insgesamt wird es sicherlich nicht mein letzter Kauf gewesen sein, denn möglichst billig satt zu werden, und gleichzeitig gesund zu bleiben, sind meine Ziele für mein Wohlfühlgewicht. Deswegen werde ich Mammut Formel 90 Protein auch weiterhin bestellen, wenn meine angefangene Packung irgendwann einmal leer sein wird.


Wo kann man Mammut Formel 90 Protein kaufen?



Gerade wegen der unglaublichen Größe einer 3000-Gramm-Dose macht es nur Sinn, im Internet zu bestellen und sich die Ware an die Haustüre liefern zu lassen, denn in eine Einkaufstüte passt so eine Box nicht. Außerdem sollte man ruhig bei Amazon das Mammut Formel 90 Protein kaufen. Die von mir zitierten Erfahrungsberichte aus dem Internet stammen übrigens alle von den Käufern dort. Hier der Link: Mammut Formel 90 Protein Schoko bei Amazon.

Es ist sinnvoll und gar nicht schädlich, sich dort ein Bild zu verschaffen, denn die Meinungen und Erfahrungen der Käufer liefern ein authentisches Gesamtbild davon, wie das Produkt bei anderen Leuten angekommen ist. Wer noch andere Artikel seiner persönlichen Wunschliste mitbestellt, hat gleich auch noch Versandkosten gespart.

Kommentare:

  1. Hallo! Kann ich den shake auch zwischendurch trinken wenn mich der Hunger packt!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar! Mache ich auch manchmal. Das Eiweiß hat sättigende Wirkung, viel besser als Nudeln oder ähnliches. Man sollte halt nur aufpassen, dass man genug Ballaststoffe in der Ernährung hat, wenn man mehrere Shakes am Tag trinkt.

      Löschen
  2. Woher wissen Sie so genau, dass das Produkt Lactose enthalten muss? Ich verstehe den Zusammenhand von Milcheiweiß und Milchzucker nicht so ganz. Bei einer 100%igen Isolation müsste kein Milchzucker mehr vorhanden sein im Isolat. Im extremfall könnte man erst durch Lactase die Milch behandeln und dann das Milchisolat gewinnen, dadurch wäre definitiv kein Milchzucker vorhanden. Kennen Sie die genauen Produktionsprozesse des Unternehmens? Während bei Milchpulvern die komplette Lactose enthalten ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hersteller hat selbst auf der Verpackung darauf hingewiesen, dass Laktose enthalten ist. Wie viel enthalten ist, weiß ich nicht, und wahrscheinlich ist es nicht ganz so schlimm, selbst wenn man eine leichte Intoleranz hat.

      Löschen
  3. hallo ich trainiere seit 3 Wochen ist es für Anfänger geeignet bin sehr dünn und mochte Muskelmasse aufbauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Mammut Formel 90 Protein ist relativ günstig, deswegen kann man es zum Muskelaufbau gut nehmen, und muss auch nicht zu sparsam damit umgehen. Es besteht aber gleichzeitig zu mehr als 50 Prozent aus Soja-Eiweiß, und das ist zumindest nicht total optimal.

      Beim Muskelaufbau lohnt sich ein reines Whey-Pulver oder sogar Iso-Whey. Du könntest ja mal nach ESN Designer Whey suchen, das habe ich auch hier auf meinem Blog besprochen. Das hat gute Werte auch für Muskeln.

      Löschen
  4. muss man den shake kurz nach dem training oder erst eine stunde später zu sich nehmen, und dann z.B. noch einen morgens und einen Abend??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt dazu verschiedene Meinungen, doch ich habe auch gelesen, dass es am besten ist, schon vor dem Training einen Shake zu trinken, weil bereits während der körperlichen Belastung ein Aufbau an Muskeln stattfindet.

      Löschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...