Layenberger Low Carb Shake: Meine Erfahrungen

Nachdem ich bereits einen Erfahrungsbericht über Low-Carb-Müsli geschrieben habe, möchte ich heute über meine Erfahrungen mit einem Eiweißpulver desselben Herstellers sprechen, nämlich dem Layenberger Low Carb 3K Protein Shake.

Der Layenberger Shake gehört ohne Zweifel zu den besten Eiweißshakes, die ich kenne, und ich benutze ihn auch seit vielen Monaten regelmäßig. Doch abseits der subjektiven Wahrnehmung gibt es auch andere Dinge zu beachten: Inhaltsstoffe, Nährwerte und Kosten beispielsweise.

Layenberger Low Carb Shake
Layenberger Low Carb Shake - Alle Geschmacksrichtungen

Der heutige Test handelt alle Themengebiete ab, und zwar in dieser Reihenfolge:

  • Inhaltsstoffe
  • Allergie-Hinweise
  • Anwendung und Dosierung
  • Bewertung der einzelnen Geschmacksrichtungen
  • Ist der Layenberger Low Carb Shake sinnvoll beim Abnehmen und Muskelaufbau?
  • Wo günstig kaufen?
  • Fazit

Natürlich interessieren mich auch die Erfahrungen meiner Leser, deswegen freue ich mich über Erfahrungsberichte in den Kommentaren zu diesem Eiweißshake.


Inhaltsstoffe



Zum Vergleich der unterschiedlichen Sorten hier die Nährstofftabelle für alle vier Geschmacksrichtungen (Angaben pro 100 Gramm).

Geschmacksrichtung Beeren Mix Vanille-Sahne Schoko-Kaffee Stracciatella
Kalorien in Kcal 380 371 374 376
Eiweiß (g) 81,0 83,3 80,7 82,1
Kohlenhydrate (g) 5,0 3,1 4,1 3,2
Fett (g) 3,3 3,0 3,2 3,4
Ballaststoffe (g) 2,2 1,5 2,4 2,3
Laktose (g) 2,3 2,0 2,0 2,0
L-Carnitin (mg) 870 870 870 870

Daran erkennen wir schon, dass dieses Eiweißpulver sehr wenig Kohlenhydrate enthält, was besonders beim Abnehmen hilfreich ist. Auf die Nennung von Vitaminen habe ich verzichtet, da diese in Eiweißshakes sowieso immer enthalten sind.

Wichtig ist aber das L-Carnitin, ein Stoff, der beim Abnehmen besonders sinnvoll ist und die Fettverbrennung beschleunigt. Auch beim Sport, beispielsweise beim Muskelaufbau, ist der Layenberger Shake sinnvoll, weil die Muskelregeneration erhöht wird.


Allergie-Hinweise



Allergiker und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten sollten bedenken, dass der Layenberger Low Carb Shake leider nicht laktosefrei ist. Jedoch beinhaltet ein einzelner Shake mit Wasser nur 0,6 bis 0,7 Gramm Laktose, also fast gar nichts.

Außerdem kann der Layenberger Protein Shake Hühnerei-Eiweiß enthalten. Gleichzeitig ist das Produkt jedoch glutenfrei und enthält auch kein Aspartam, einen etwas umstrittenen Süßstoff.

Insgesamt konnte ich bei mir keine Nebenwirkungen feststellen und gehe davon aus, dass die meisten Menschen mit dem Eiweißpulver gesund und munter bleiben werden.


Anwendung und Dosierung



Man kann den Layenberger Low Carb Shake ohne besondere Anleitung herstellen. In jeder Dose ist ein Messlöffel enthalten. Man gibt drei gefüllte Löffel (30 Gramm) in ein Glas oder in einen Shaker, in dem sich bereits mindestens 300 ml Flüssigkeit befinden.

Wer besonders auf Gewichtsverlust fixiert ist, der trinkt den Layenberger Shake am besten nur mit sehr kaltem Wasser. Wer auf Geschmack setzt, der kann normale Milch oder Sojamilch benutzen.

Die Zubereitung mit einem Shaker ist am einfachsten, als Alternative eignet sich ein Schneebesen. Das Pulver weist eine gute Löslichkeit auf und bildet auch keine Klumpen, wie meine Erfahrungen gezeigt haben.

Die Dosis des Pulvers sollte möglichst nicht überschritten werden, denn erstens kann der Körper nicht viel mehr Eiweiß auf einmal verarbeiten, und zweitens werden auf diese Art Verstopfungen verhindert. Es empfiehlt sich davon abgesehen eine ballaststoffreiche Kost und viel Flüssigkeitsaufnahme, dann ist man immer auf der sicheren Seite.


Bewertung der einzelnen Geschmacksrichtungen



An dieser Stelle nun ein Überblick über die unterschiedlichen Sorten, die Layenberger Low Carb One, so der offizielle Markenname, liefert. Es handelt sich hier natürlich nur um subjektive Eindrücke und Erfahrungen meinerseits.


Beeren Mix



Der Geschmack dieser Sorte ist logischerweise fruchtig und süß. Das hat den Nachteil, dass man dieses Eiweißpulver nicht so gut mit Kaffee mischen kann, dafür aber gut mit Wasser oder Milch. Ein besonderer Vorteil, den auch nur dieses Pulver hat, ist die Tatsache, dass echte Beeren vorhanden sind. Damit hat man sekundäre Pflanzenstoffe zur Verfügung, die beispielsweise die Effektivität von Vitaminpräparaten erhöhen können, wenn man zusätzlich Vitamine zu sich nimmt.


Vanille-Sahne



Eine Geschmackssorte, die den Appetit stark dämpft, was in der Natur der Vanille-Schote liegt. Schmeckt äußerst cremig und ist daher nur für Leute geeignet, die sehr sahnigen Geschmack mögen. Für diejenigen, denen bei zu viel Sahne und Creme übel wird, empfehlen sich dann wohl doch die anderen Geschmackssorten. Gerade in Kombination mit Milch ist Vanille-Sahne vielleicht ein wenig zu heftig. Wer aber Vanille liebt, der sollte bei diesem Layenberger-Eiweißpulver zugreifen.


Schoko-Kaffee



Eine hervorragende Geschmacksrichtung und mein persönlicher Favorit. Lässt sich prima mit Kaffee, Kakao, Milch oder einfach kaltem Wasser mischen. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Geschmacklich absolut köstlich und lecker.


Stracciatella



Diese Sorte ist der Geschmacksrichtung Schoko-Kaffee sehr ähnlich, enthält aber Schoko-Stückchen und geht mehr in Richtung Schokolade. Auch diese Sorte schmeckt gut.


Ist der Layenberger Low Carb Shake sinnvoll beim Abnehmen und Muskelaufbau?



Die Frage, ob ein Eiweißshake gut zum Abnehmen oder zum Krafttraining geeignet ist, hat wahrscheinlich oberste Priorität, denn ansonsten würde man sich nicht die Mühe machen, so ein Pulver zu kaufen.

Es gibt mehrere Faktoren, die für den Erfolg wichtig sind. Da ist einmal der Gehalt an Kohlenhydraten. Alle Produkte aus der Reihe Layenberger Low Carb One enthalten maximal 5 Prozent Kohlenhydrate.

Das ist genau das, was meiner Erfahrung nach für einen Gewichtsverlust wichtig ist. Denn wenn der Gehalt an Kohlenhydraten niedrig ist, bedeutet das weniger Zucker und deshalb mehr Fettverbrennung.

Auch der Gehalt an Tryptophan, der seltensten Aminosäure, gibt Aufschluss über die Qualität. Denn ein Eiweißpulver ist nur so gut wie die wichtigsten Aminosäuren, die in ihm stecken.

Beim Layenberger Shake kommt man auf 1,45 bis 1,48 Gramm pro 100, und das ist im guten Bereich. Manche Eiweißpulver haben nur 1,10 Gramm, andere 1,8 Gramm, also ist dieses hier in einem relativ soliden Bereich.

Gleichzeitig ist L-Carnitin ein toller Stoff, der sowohl beim Muskelaufbau, als auch beim Abnehmen hilft. Sehr viele Eiweißpulver haben diesen Stoff leider nicht, doch beim Layenberger Low Carb Shake ist Carnitin enthalten.

Daher meine Meinung: Das ist ein sehr gutes Pulver. Und wie schon bereits erwähnt, gehört es zu den Pulvern, die ich sehr oft und regelmäßig einsetze, und ich habe großartige Erfolge beim Abnehmen erlebt. Ich habe insgesamt über 30 Kilo abgenommen, und oft habe ich dabei auf Layenberger-Eiweißpulver gesetzt.


Wo günstig kaufen?



Witzige Geschichte am Rande: Ich wollte mir heute für meinen Erfahrungsbericht meine Lieblings-Geschmacksrichtung kaufen, weil ich meine bisherigen verbrauchten Dosen weggeschmissen hatte, aber unbedingt ein Foto von allen Geschmackssorten haben wollte.

Ich habe es bei DM und Rossmann versucht. Doch erst bei der fünften Filiale (!) hatte ich Erfolg. Das ist etwas, was mich immer wieder ärgert. Man geht in die Stadt, um sich etwas zu kaufen, und merkt, dass man es im Internet hätte bestellen sollen.

Man kann den Layenberger Eiweißshake in allen Sorten prima bei Amazon bestellen: Layenberger LowCarb.one 3K Protein-Shake bei Amazon.

Dadurch hat man sich die Lauferei erspart und kann alles in Ruhe zu Hause auspacken. Ich gewöhne mir das jetzt auch allmählich an, damit ich mir nicht in der Drogerie wieder diesen Satz "Haben wir nicht" anhören muss.

Vom Preis her ist es nach meinen Erfahrungen eigentlich ähnlich, gerade dann, wenn man bei Amazon sowieso noch andere Sachen kaufen will und sich die Versandkosten auf diese Weise spart.


Fazit



Der Layenberger Low Carb Shake hat in meinem Test gute Erfolge erzielt. Hier waren vor allem meine Erfahrungen über mehrere Monate entscheidend, denn normalerweise teste ich ein Eiweißpulver einmalig und kaufe es dann irgendwann anders mal wieder. Das war hier anders, so dass ich alle Vorteile und Nachteile des Pulvers über längere Zeiträume erleben konnte.

Weil der Layenberger Shake viel Carnitin enhält, ist das Pulver sicherlich etwas teurer als andere Pulver, die ich zum Beispiel in meinem Bericht über die besten Eiweißshakes getestet habe. Aber gerade wegen der hohen Qualität lohnt es sich, den Layenberger Protein Shake auszuprobieren. Die Kombination aus unter 5 Prozent Kohlenhydraten und gleichzeitiger Zugabe von Carnitin (müsste man sonst separat kaufen) macht aus diesem Eiweißpulver ein tolles Hilfsmittel zum Abnehmen.

Was sind eure Meinungen? Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen. Schreibt mir eure Erfahrungen, Kritik und was euch sonst an diesem Pulver aufgefallen ist.

PS: Viele wissen nicht, ob sie den Layenberger Low Carb Shake oder den Fit+Feelgood vom selben Hersteller kaufen sollen. Ich habe deshalb diesen Vergleich gemacht!

Kommentare:

  1. Gut zu wissen, habe oft schon davor gestanden und überlegt, eins mal mitzunehmen...

    AntwortenLöschen
  2. Ich nutze auch 30 g Layenberger -Pulver, gebe es zusammen mit 500 ml alpro Kokosnussdrink (von "Müller") und 28 g Lecithin-Granulat (von "dm") und 200 g Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren) in einen starken Mixer. Den Shake nehme ich zweimal am Tag (morgens und abends). Das Lecithin-Granulat enthält viel Cholin und verbrennt in erster Linie das gefährliche Viszeralfett, an das z. B. auch Kraftsportler nur sehr schwer herankommen (die berühmten letzten 5 kg "Bauchfett"). Durch den Mixer wird das Granulat zerhackt und ist für den Magen leichter aufnehmbar. Die Erfolge lassen sich direkt am Körperfettanteil (z. B. mit einer entsprechenden Waage) nachweisen! Das Granulat kostet im online-Shop 6,35 EUR: https://www.meindm.at/gesundheit/shop/Nahrungserg%C3%A4nzung/St%C3%A4rkung,-Nerven-%26-Wohlbefinden/Das-gesunde-Plus/Das-gesunde-Plus-Lecithin-Granulat/131192/2_10001539.action

    AntwortenLöschen
  3. ich hatte von Layenberger auch nur gutes gehört. Ich habe aber dann den Fehler gemacht und die Variante Fit+ Feelgood Schlank-Diät probiert. Dieses Pulver hat 35g Kohlenhydrate auf 100g. Was erklärt warum auf einmal meine Diät absolut stagniert hat.
    Danke für deinen Beitrag. Vielleicht besorg ich mir auch mal ne Dose .. aber dieses mal die low-carb-Variante.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist mir auch aufgefallen. Gleicher Hersteller, aber komplett andere Produkte mit teilweise ziemlich vielen Kohlenhydraten. Leider ist das nicht nur bei dem Pulver so, sondern auch bei den vielen Markenprodukten, die man aus der Werbung kennt. Sobald es dann mit der Diät nicht klappt, haben die Käufer jegliche Eiweißshakes im Geiste schon abgehakt.

      Löschen
    2. Lustig, mir geht es genau soooooooooo...Fit+ Feelgood Schlank-Diät versaut die Abnehmarie rapide..Also lieber beim Eiweiß bleiben.. So habsch Lehrgeld halt gezahlt..

      Löschen
  4. Nach dem Almased-Beitrag möchte ich nun noch kurz meine Erfahrungen mit dem Layenberger Proteinshake schildern. Ich habe nach zwei Wochen Almased zum Layenberger 3k Proteinshake gewechselt, weil für mich die Verträglichkeit von Almased nicht so optimal war. Zudem suchte ich einen Shake der weniger Kohlenhydrate enthält. Ich nehme morgens eine Portion (30g) mit Wasser. Um die Konsistenz zu verbessern füge ich noch 3 Teelöffel Quark hinzu. Bisher habe ich die Geschmacksrichtungen Beeren und Stracciatella ausprobiert. Die Variante Kaffee gibt es leider in meinem DM nicht. Die muss ich mir vielleicht einmal bei Amazon bestellen. Geschmacklich finde ich die Shakes sehr ansprechend. Die Stracciatella-Variante verbessere ich mit einem halben Teelöffel Kakaopulver (100%). Ich persönlich finde, dass der Layenberger Protein Shake sehr gut verträglich ist. Auch die Sättigung ist für mich (Büroarbeit) ausreichend. Wichtig ist es, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Das hat direkt nichts mit dem Shake zu tun, gilt aber allgemein bei erhöhter Eiweisszufuhr. Bis jetzt habe ich mit Low-Carb in sieben Wochen 12 kg Gewicht verloren und fühle mich fit und munter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      danke, dass du deine Erfahrungen hier teilst. Und Glückwunsch zu deinem Erfolg!

      Löschen
  5. Hallo zusammen,

    nun muß ich auch meinen Senf dazu geben. Finde das Leyenberger 3k einer der schlechtesten low carb, Geschmacklich wie auch vom Ergebnis! Dies ist natürlich nur meine subjektive Erfahrung.

    Gruß

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolfgang,

      danke für deine Meinung. Hast du ein Eiweißpulver gefunden, mit dem du besser zurecht gekommen bist und welches gleichzeitig low carb ist?

      Löschen
  6. Hallo Michael,

    hier sticht das "Frey Nutrition Iso Whey Neutral " heraus. Beste Zusammenstellung, leider ist hier der Preis sehr hoch aber gerechtfertigt.

    Gruß

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Wolfgang, ich habe es jetzt auf meinem Radar und werde es mal testen.

      Löschen
  7. Was man vielleicht testen könnte, wäre
    1) BMS Pro 80 Natural http://www.sportnahrung.at/bms-pro-80-natural-750g.html
    2) IronMaxx Protein 90 (9-Komponenten-Eiweiß!) http://www.sportnahrung.at/ironmaxx-protein-90-2350g-2514.html
    3) Power Tec Pro 85 Vit+ http://www.sportnahrung.at/power-tec-pro-85-vit-750g-2599.html

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe "Power Tec Pro 85 Vit" ausprobiert, da es eine Filiale des Herstellers in meiner Stadt gibt. Das 5-Komponenten-Protein ist mit Vitaminen angereichert, enthält wenig Kohlenhydrate und ist leicht löslich. Allerdings sollte man noch L-Carnitin dazunehmen, um ein vergleichbares Pulver wie von Layenberger zu erhalten: http://www.sportnahrung.at/power-tec-l-carnitin-cholin-120-kapseln.html
    Das in den Kapseln zusätzlich enthaltene Cholin hat einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel.

    AntwortenLöschen
  9. Eine Frage habe ich noch! Wie oft wird der shake getrunken? So wie almased in den ersten 3 Tagen 3 mal täglich und dann wird reduziert? Viele grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich viel abnehmen will, trinke ich nach dem Aufstehen jeweils alle 4 Stunden einen Shake. Bei mir werden es dann auch manchmal 4 Shakes am Tag. Wichtig dabei: Viel Flüssigkeit zu sich nehmen und auch mal Ballaststoffe tanken, also z.B. Nüsse oder Salat. Nur dann läuft die Verdauung problemlos.

      Löschen
    2. Kann ich auch eine normale Mahlzeit essen ( eventuell ab und zu mit Kohlenhydrate) und sonst nur den Shake?

      Löschen
    3. Klar, eine normale Mahlzeit kann man einbauen. Es wäre ganz schön, wenn die Kohlenhydrate dann vielleicht noch aus einer gesunden Quelle kommen, z.B. Obst oder Gemüse.

      Es gibt keine absoluten Regeln, man kann tatsächlich auch mit einer komplett normalen Mahlzeit am Tag abnehmen, dann ist der Gewichtsverlust zwar nicht mehr ganz so rapide, aber vielleicht ist es psychisch etwas angenehmer.

      Wenn möglich, sollte diese Mahlzeit nicht nach 18 Uhr eingenommen werden, denn über Nacht hat man eine tolle Fettverbrennung, wenn man abends low carb isst.

      Löschen
  10. Hallo, also ich bin mit diesem Eiweiß-Shake mehr als zufrieden und er ist mittlerweile fester Bestandteil meiner Ernährung geworden. Nach meiner Almased-Diät (12 kg Verlust :-)) nutze ich den Shake als Mahlzeiten-Ersatz, wenn es mal wieder etwas mehr war ;-) und es funtkionert super! Geschmacklich finde ich die Shakes sehr lecker, gerade Vanille und Schoko-Kaffee sind hier meine Favoriten! Also von mir ebenfalls eine klare Empfehlung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine mitgeteilten Erfahrungen mit Layenberger Low Carb!

      Löschen
  11. Hi !!! Habe mir heute bei DM den Leyenberger Low Carb 3k protein Shake Vanille - Sahne ( man , was für eine lange Bezeichnung ��) gekauft. Und gerade mit Milch 1,5% ausprobiert. Da ich bischer keine Shakes ausprobiert habe, kann ich nicht Vergleichen. Aber zuberetung war einfach, Geschmack war sehr gut. Preislich auch relativ in Ordnung. Bei DM waren noch andere Shakes, wie gesagt kannte ich mich nicht aus, die Zusammensetzung sagte mir zu. Als ich in mein Diät app bzw. Diät tagebuch danach suchte fand ich nix, als ich im Internet nach Erfahrungen mit dem Shakes suchte , stiess ich auf deine Seite. Ich danke dir für die interessantante Erfahrung... Jetzt werde ich mal schauen wie es sich bei mir auswirkt und gebe euch weiter Bescheid!!!��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich, dass du meine Seite gefunden hast. der Layenberger Low Carb Shake ist aus meiner Sicht einer der besten Shakes. Damit solltest du schon Erfolge haben. Viel Erfolg!

      Löschen
  12. Hey ich finde es erstaunlich und toll das du soviel damit abgenommen hast .
    Ich hätte da eine Frage ; vielleicht kannst du das ja einschätzen denkst du ich könnte mit Low Carb One und der richitgen Ernährung in 3-4 Monaten 20 kg abnehmen vllt auch 23 kg . ?
    Denkst du das wäre möglich ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mariella,

      das hängt von deinem Ausgangsgewicht ab. Je übergewichtiger ein Mensch ist, desto mehr Gewichtsverlust ist möglich. Einer der kleinen Lichtblicke, die man als Übergewichtiger hat :)

      Das liegt meiner Meinung nach daran, dass massiv Übergewichtige viele Muskeln brauchen, da sie ja tagaus, tagein sehr viel Gewicht mit sich herumschleppen - gezwungenermaßen. Gleichzeitig sind die Wasserablagerungen entsprechend groß.

      Mal angenommen, du willst in 4 Monaten 20 Kilo abnehmen. Pro Monat sind das 5 Kilo. Klingt schon gar nicht so unmöglich. Wenn jeder Monat 4 Wochen hätte (sind sogar etwas mehr), dann müsstest du 1,25 Kilo pro Woche verlieren. Das ist absolut machbar.

      Es gibt einige Variablen, die du mit beeinflussen kannst. Zum Beispiel, wie streng du dich an die Diät hälst. Aber auch Sport ist eine Möglichkeit. Es muss ja kein Qual-Sport sein. Wenn du Schwimmen magst, gehst du mehrmals pro Woche ins Schwimmbad. Wenn du einen Hund hast, gehst du häufiger als bisher raus. Ergänze diese Tipps entsprechend deiner persönlichen Vorlieben.

      Beachte außerdem, dass es einen relativ ordentlichen Anfangserfolg gibt, so nach einer Woche, was sich dann aber nicht in jeder Woche so wiederholt. In der ersten Woche verliert man auch mal schnell mehrere Kilos, danach balanciert es sich etwas aus. Setz dir ruhig mal ein ehrgeiziges Ziel und arbeite daran. Selbst, wenn du nicht exakt das verlieren solltest, wirst du am Ende trotzdem stolz auf dich sein können.

      Und seien wir ehrlich: Große Erfolge erreicht man gerade dann, wenn die Ziele sehr ambitioniert waren :)

      Löschen
    2. Dankeschön für deine Antwort.
      Ich habe mir Low Carb one gleich heute gekauft und werde auch gleich morgen damit anfangen . Ich werde natürlich in der Zeit sehr viel SPORT machen ; womit ich hoffe das ich noch ein wenig schneller abnehmen ( danach werde ich natürlich auch weiter Sport machen ) # Also mein Ziel wird es zu versuchen jeden Monat 5 kg abzunehmen :)

      Und da wäre noch eine Frage unzwar ; wäre es inordnung mit Low Carb One die Turbophase 3 Wochen lang durchzuziehen ?

      und danach mit den anderen Phasen weiter zu machen ?

      Löschen
    3. Hallo Mariella,

      du kannst die Phasen einer Diät einteilen, wie du möchtest. Man kann mehrere Wochen hauptsächlich von Eiweißshakes leben, solche Erfahrungsberichte habe ich schon gelesen. Es wäre lediglich empfehlenswert, einmal täglich Ballaststoffe zu konsumieren, z.B. ein Esslöffel Leinsamen oder auch mal ein Salat.

      Löschen
  13. Ich Dummnickel :-) Ich habe auch den Vanille-Sahne Shake von Fit+Feelgood Diat
    (super Lecker) und hätte ich hier nicht gelesen, das es nicht der Low Carb Shake ist, würde ich den nächsten drei Dosen schon gekauft haben.
    Ich hab mich nur gewundert das die Dosen hier so anderst aussehen und nach den Inhaltsangaben habe ich auch nicht geschaut, weil wurden ja hier schön wieder gegeben.
    Vielen Dank für den Hinweis.......Ich glaub es nicht.....

    Vielen Dank für diese tolle Seite, ...
    gerade für Low Carb Anfänger einfach Klasse

    Lieber Gruß
    Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane,

      dann nimm den Fit+Feelgood Shake als Beginn der Umgewöhnung auf Low Carb. Ist ja auch schon mal ein Anfang. Aber es stimmt: Der hat ein bisschen zu viele Kohlenhydrate.

      Danke für das Lob. Ich arbeite weiter hart an der Seite.

      Löschen
  14. Das klingt alles ganz gut, ich wollte meinen 10 Kilos mit yokebe zu Leibe rücken, werde aber jetzt den empfohlenen Shake probieren. Viel Wasser trinken ist klar, aber wie siehrt es mit Kaffee und Früchtetees aus.Wie sieht der Speiseplan nach 2 Wochen aus ? Wäre schön, wenn mich mal jemand aufklären könnte. Bin schon gespannt auf die Antwort- Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Kaffee ist ohne Milch meiner Meinung nach ziemlich gut für eine Diät, denn das Koffein treibt den Stoffwechsel an. Tee ist auch in Ordnung, bringt Abwechslung rein und ist praktisch kalorienfrei.

      Was den Speiseplan angeht, mache ich es so, dass ich in meiner Ernährung auch weiterhin Eiweißshakes einsetze, aber gerne ein oder zweimal am Tag "normale" Mahlzeiten zu mir nehme. Diese sind jedoch kohlenhydratreduziert. Anregungen gibt es zahlreiche in meiner Rubrik "Rezepte".

      Löschen
  15. Endlich mal ein Blog, in dem es nicht immer gleich heisst, dass Abnehmen NUR mit Ernährungsumstellung + Sport funktioniert. Natürlich ist das Gewicht halten nur dadurch zu schaffen, aber als Einstieg und als Motivation sind diese Shakes wirklich gut. Ich selbst habe 3 Tage lang ausschliesslich den Fit+Feelgood Schoko-Nuss getrunken. Das waren gleich mal -1,5 kg auf der Waage. Natürlich ist das nur Wasser, aber ich brauche es einfach als Motivation zu sehen, dass sich auf der Waage was bewegt ( und wenn es nur 100 Gramm sind ). Seit heute kombiniere ich Fit+Feelgood ( morgens als "Kickstarter mit den Kohlehydraten ) und ab mittags den 3K Low Carb. Sport mache ich zur Zeit noch nicht, weil ich meinen Körper am Anfang nicht gleich überfordern wollte. Ist aber ab nächster Woche geplant,wenn mein Körper sich daran gewöhnt hat, weniger Brennstoff in Form von Kohlehydraten zu bekommen. Mal sehen, wie es funktioniert. Kurze Frage, du schreibst, du hast über 30 Kg abgenommen und oft auf die Eiweissdrinks zurück gegriffen. Was hast du sonst noch gemacht bzw. hast du die Shakes mit irgendwas kombiniert ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ist doch prima, dass es klappt! Wobei ich glaube, dass deine Erfolge sich noch mehr stabilisieren, wenn du hauptsächlich die Low-Carb-Shakes nimmst. Fit+Feelgood kann zwar auch funktionieren (ist von der Zusammensetzung her mit Almased vergleichbar), hat aber relativ viele Kohlenhydrate.

      Als ich abgenommen habe, habe ich verschiedene Taktiken benutzt. Am besten war für mich eine Low-Carb-Diät. Wenn ich viel abnehmen wollte und gut motiviert war, habe ich das System "alle 4 Stunden ein Eiweißshake, dazwischen nur Wasser und evtl. Gemüsesuppe" benutzt.
      Auf Dauer war es hilfreich, gute Alternativen zu finden, also Eiweißbrot, Eiweißnudeln etc. und leckere Salate auszuprobieren. Ich habe das in meinen Rubriken "Lebensmittel" und "Rezepte" auf dieser Seite ausgeführt, was es da alles gibt.

      Ich wechsle häufig zwischen einer Ernährungsweise, bei der ich gute Low-Carb-Lebensmittel nutze, und der einen oder anderen "strengen" Woche, in der ich dann wieder einen Sprung nach unten mache - wenn die Waage sagt, dass ich das mal wieder tun sollte.

      Löschen
  16. Hallo..

    Ich habe mir heute von low-carb den Vanille Geschmack gekauft und bin gespannt.
    Nutzt ihr nur das Pulver oder auch die Rezepte von low carb die man im Internet findet? wie ernährt ihr euch genauso wie vorher nur reduziert oder gibt es nahrungsmittel die verboten sind? Ich kenne mich überhaupt nicht aus! Danke für eure Antworten :-) liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      jeder hat da seinen eigenen Weg. Manche nehmen jeden Tag Eiweißpulver, andere regeln ihre Ernährung ganz anders, indem sie sich hauptsächlich eiweißreich, aber ohne Brot, Reis, Nudeln etc. ernähren.

      Ich benutze gerne Shakes, weil sie sehr einfach zuzubereiten sind, und ansonsten verzichte ich soweit wie möglich auf Kohlenhydrate. Statt Süßigkeiten kann man zum Beispiel verschiedene Käse-Snacks essen.

      Löschen
  17. Hallo,

    ich habe vor einer Woche mit meiner Low Carb Diet angefangen und mir heute zur Unterstützung noch den Low Carb Shake gekauft. Leider hat sich in der ersten Woche bei mir noch nicht ganz soviel getan und ich habe mit das Ziel gesetzt bis Juli 15kg zuverlieren (insgesamt sollen 30kg weg). Nächste Woche werde ich noch mit Sport anfangen und hoffe das sich dann was tut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer dran bleiben! Andere haben es auch schon geschafft.

      Löschen
  18. Hallo Michael,
    ich bin mit einer Größe von 1.61m ca. 64kg schwer und fühle mich richtig unwohl, da ich mit der selben Größe mal um die 55kg schwankte. Ich möchte gerne mein altes Gewicht wiederbekommen... Durch die Uni, der ganze Lernstress und das viele Busfahren sowie die ungesunde Ernährung habe ich leider in kurzer Zeit (ca. 1 Jahr) 10kg zugenommen. Früher wohnte ich im Norden wo es sehr flach war und bin dort auch regelmäßig Fahrrad gefahren. Momentan studiere ich in Bayern wo es sehr gebirgig ist. Meine Wohnung liegt direkt auf einen Berg, weswegen es meist unmöglich macht, mit dem Fahrrad hochzufahren. Da ich kein sehr hohes Startgewicht habe, wollte ich dich fragen was deiner Meinung nach besser eignet. Fit+ oder Lowcarb.one? Bin ein (leider) sehr ungeduldiger Mensch, der immer sofort Ergebnisse braucht um sich zu motivieren...
    Ich möchte jedoch in der Turbophase noch keinen Sport machen, da ich langsam anfangen möchte. D.h. wenn ich wieder 1x feste Mahlzeit am Tag esse fange ich mit leichtem Cardio an und steuere in Richtung Muskeltraining.
    Meinst du ich schaffe das bis Mai? Hast du vlt. noch weitere Tipps für schnelleren Erfolg? Wie gesagt, mein Startgewicht ist nicht sehr hoch, aber mein BMI weist auf ein leichtes Übergewicht (24,7).
    Ach ja, falls ich irgendwann mein Wohlfühlgewicht von 55kg erreiche, wie schaffe ich es dann noch mehr abzunehmen? Mein absolutes Traumgewicht wäre 52kg. Kann man da noch was mit Shakes machen oder ist es ungesund für den Stoffwechsel? Wie sieht es mit der Umstellung des Stoffwechsels aus wenn man die ersten 2-3 Wochen Turbo macht? Ich hoffe ich nerve nicht mit den ganzen vielen Fragen :-)

    Hoffe auf eine schnelle Antwort!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ginn,

      ich habe früher mal in Baden-Württemberg gewohnt und bin dann nach Niedersachsen gezogen. Ich habe das auch gemerkt, dass die Landschaft ganz anders ist.

      Worauf es bei dir ankommt, ist schnelles Abnehmen ohne Kompromisse. Orientiere dich an meiner Anleitung zur Low-Carb-Diät. Nutze einen Eiweißshake mit wenig Kohlenhydraten (nicht den fit+feelgood, der hat nämlich viele KH). Also zum Beispiel Layenberger low carb oder aber Champ Muscle Protein. Es ist immer sinnvoll, auf der Packung nachzuschauen, dass pro 100 Gramm wirklich nicht mehr als 5 Gramm Kohlenhydrate stehen.

      Diese Shakes nimmst du maximal alle 4 Stunden (Pausen dazwischen dürfen auch mal länger sein), und die Shakes trinkst du nur mit Wasser. Du kannst einmal täglich einen Salat essen, was auch sinnvoll sein kann, sind Leinsamen, die du in den Shake mischt. Ist zwar etwas ungewöhnlich, aber gut für die Verdauung - 1 Teelöffel pro Tag.

      Ich spreche jetzt mal aus meiner eigenen Erfahrung, und das könnte der wichtigste Punkt für dich sein: Die Diät sollte so einfach wie möglich sein, gerade am Anfang. Du solltest an einer Hand aufzählen können, was du machst. Viele Menschen vergessen, an der richtigen Stelle den Punkt zu setzen. Also z.B.: 3-4 Eiweißshakes am Tag. Frühestens alle 4 Stunden. Viel Wasser trinken. 1x am Tag was Gesundes mit Ballaststoffen. Viel Schlaf tanken. Punkt.

      Das waren jetzt 5 Punkte, kurz und knapp. Diese Turbophase kannst du nicht ewig durchhalten, weil du dich nach leckerem Essen sehnen wirst. Aber es ist der Turbostart, den du dir wünscht, um Ergebnisse zu sehen (nach einer Woche wiegst du dich das erste Mal, nicht immer wieder zwischendurch).

      Ich mache es manchmal so, dass ich wirklich streng anfange, und das kann einen auch mal müde machen. Wichtig ist das Bewusstsein, dass die strenge Phase z.B. nur für eine Woche geplant ist. In der Woche drauf kannst du beispielsweise einmal am Tag statt einem Shake noch ein leckeres Gericht (siehe meine Rubrik "Rezepte") nutzen. Such dir was Schönes raus, vielleicht auch was mit Gemüse.

      Ich denke schon, dass du auf Dauer dein Wunschgewicht erreichen kannst. Der erste Schritt ist aber, da hinzukommen, wo du früher warst, denn das ist für deinen Körper Standard (sogenannte Set Point Theorie).

      Der Stress ist auch ein Faktor. Du musst Wege finden, den Stress nicht durch Essen abzuleiten. Du musst anerkennen, dass es diesen Stress gibt und dass der daraus entstehende Appetit erst einmal in gewisser Weise "normal" ist. Ich meine, man reagiert nun mal so auf Stress, nicht wahr? Also sieh es nicht als Grund, auf dich selbst wütend zu sein, sondern überlege dir, wie du diesen Stress managen kannst.

      Ich hoffe, ich konnte dir so helfen. Jede Woche kannst du dein Gewicht kontrollieren und dann für die Folgewoche entscheiden, wie du weiter vorgehen wirst. Es ist dabei normal, hin und wieder Abweichungen zu den eigenen Wünschen zu sehen, aber diese Reflexion hilft dann auch, um weiter auf Kurs zu bleiben. Viel Erfolg!

      Löschen
  19. Hallo Michael,
    ich hab vor ca 20 Jahren mal Almased ausprobiert, gut abgenommen, aber der Geschmack war grauenvoll! Auch deshalb hab ich nie wieder andere probiert.
    Nun stieß ich auf Deiner Seite auf Layenberger.
    Gestern gabs Vanille, heute Beerenmix und ich bin BEGEISTERT!!!! So lecker! Damit kann ich gut einige Wochen und Monate leben. Danke auch für Deine Tests und Tips, ich komme nun bestimmt öfter vorbei.
    Was hälst Du von "Pausentagen" einmal wöchentlich an denen man alles essen darf, zB bei I make you sexy im Programm?
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      das freut mich sehr, dass du die Layenberger-Shakes gut findest. Bei diesen ganzen Shakes ist die Geschmacksempfindung sehr subjektiv. Ich habe auch einige Artikel über Almased und Yokebe geschrieben, und manchen Leuten gefällt eben genau das gerade sehr gut, während andere Layenberger gar nicht mögen. Da hilft also nur eins: Jeder muss diese Produkte wenigstens einmal ausprobieren und herausfinden, was für ihn am besten passt.

      Pausentage können sehr nützlich sein. In gewisser Weise nutze ich dieses Prinzip auch, weil ich selten mehr als eine strenge Woche umsetze und dann eine Woche lang "pausiere", was auch die eine oder andere Sünde mit einbezieht. Ich merke auch, dass man auch dann gut abnehmen kann, wenn man hin und wieder gegen die Diät handelt. Wichtig ist nur, dass man weiterhin die Kontrolle behält und beispielsweise nicht in eine Schoko-Sucht abdriftet.

      Löschen
  20. Hallo. Ich muss dringend abnehmen, fast 30 kg bei 1.54 m, habe mir nun gestern dieses Pulver und zusätzlich noch das Müsli und die Eiweisriegel besorgt. Wie werde ich zügig Kilos los? Kann ich morgens das Müsli, Mittags Salat und Abends den Shake nehmen? Und falls der Heißhunger doch mal kommt so einen Riegel essen? Bisher hatte keine Abnehmstrategie so richtig funktioniert, da ich auch eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Lg Susi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo. Ich muss dringend abnehmen lt.BMI 30kg. habe mir nun den Shake, das Müsli und die Eiweißriegel besorgt. Ich hatte mir folgenden Plan überlegt.
    Morgens: Shake oder Müsli
    Mittags: Salat oder Shake
    Abends: Shake
    Falls der Heißhunger doch mal kommt so ein Eiweißriegel.
    Jeden Tag min.30 Minuten Sport. Wäre sowas sinnvoll?
    Unterfunktion der Schilddrüse liegt vor.

    Danke
    Mfg Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,

      probier es doch einfach mal genau so aus. Bei jeder Mahlzeit sollte auch etwas Eiweiß vorhanden sein, und dafür möglichst wenig Kohlenhydrate. Sport ist ergänzend natürlich sinnvoll, gerade wenn deine Schilddrüse etwas wenig mitmacht.

      Du solltest eine Körperfettwaage haben, die sind günstig zu bekommen. Dann kannst du jede Woche die genauen Werte aufschreiben und sehen, was sich wie verändert.

      Der Heißhunger sollte mit der Zeit verschwinden. Wenn es anfangs schwierig ist, kannst du auch Äpfel essen, wobei nach ein paar Tagen die Routine so sein sollte, dass du nur drei oder vier Mahlzeiten am Tag hast. Lies auch meinen aktuellen Artikel über den Sattmacher (6 Stunden kein Hunger), da steht drin, wie du mit Ballaststoffen lange satt sein kannst.

      Löschen
  22. Hi Michael,

    erstmal großes Lob für deinen Blog und deine Tests, haben mir echt weiter geholfen :-)

    Ich möchte gerne ein paar Pfund abnehmen, aber leider fehlt mir beruflich bedingt einfach die Zeit um wieder Sport zu betreiben. Ich war früher 3x die Woche schwimmen, leider ist das aber nicht mehr drin.

    Ich wollte mich nun einmal an Eiweissshakes versuchen und jedem Abend einen zu mir nehmen. Dank deiner Tests und Tipps haben ich für den Anfang den Layenberger Schoko+Kaffee LowCarb im Blick und wollte diesen bestellen. Nun ist mir aber auf der Homepage des Anbieters aufgefallen das es zum einen die "LAYENBERGER LowCarb.one 3K Protein-Shakes Pulver" gibt, und zum anderen das "Das Fit+Feelgood Schlank-Diät Pulver". Nun frag ich mich natürlich was besser zum Abnehmen geeignet ist. Das lowCarb, oder das extra ausgewiesene Diätpulver des gleichen Herstellers?
    Wäre super wenn du mir hier weiterhelfen könntest als Fachmann :-)

    Vielen Dank schon mal.

    Gruß
    David

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo David,

      Der Fit+Feelgood Shake besteht leider aus sehr vielen Kohlenhydraten. Das kann dazu führen, dass man schneller wieder Appetit bekommt, außerdem hemmt es die Fettverbrennung. Ich würde diesen Shake daher in eine ähnliche Kategorie wie Almased und Yokebe einordnen, denn diese Pulver sind für Leute, die von low carb zu müde werden und lieber insgesamt weniger Kalorien zu sich nehmen wollen, ohne auf die Kohlenhydrate zu achten.

      Wenn man sich aber auf low carb einstellen kann und sich etwas umgewöhnt hat, dann halte ich die layenberger low carb one shakes für besser, denn da sind Kohlenhydrate und Fette nur geringfügig enthalten, ansonsten gutes Eiweiß, was satt macht und hilft.

      Alles Gute und viel Erfolg. Wenn du aus beruflichen Gründen wenig Zeit hast, hat das zumindest den Vorteil, dass du dich durch Eiweiß und Ballaststoffe satt halten kannst und häufig vom Essen abgelenkt bist. Hat also auch was Gutes.

      Löschen
  23. hallo das hört sich alles sehr gut an nun ist meine frage reicht es 1 woche die turbophase zu machen? und wie ist es wen ich es statt wasser milch benutze für den shake?
    lg laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du beides ausprobieren. Ich empfehle nur deshalb Wasser, weil es konsequenter ist. Aber es gibt keine Zwänge, jeder kann eigene Wege gehen und am Ende zeigt die Waage, wie gut es klappt :)

      Löschen
  24. Hallo, habe mit Almased meine Erfahrungen gemacht, aber mit Milch da ich es mit Wasser garnicht runter bekam.Heute ist mein erster Tag mit Layenberger Fit&Fellgood (dein 3K Shake, kenne ich noch nicht):(.
    Meine Frage:Bei Almased muss man ja noch zusätzlich Oel mit rein tun, wie ist es bei den Layenberger Shakes???Wäre toll wenn du mir das beantworten könntest.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Layenberger-Shakes nimmt man kein Öl. Der Fit+Feelgood enthält bereits als Zutat Linolsäure, eine Omega-6-Fettsäure, und in den Verzehrempfehlungen steht, man solle lediglich 5 Shakes am Tag einnehmen, das würde alle wichtigen Nährstoffe abdecken (zusätzlich natürlich viel Wasser trinken).

      Der Layenberger Low Carb ist hingegen ein Shake, der eher als Ergänzung zu sehen ist. Die Zubereitung erfolgt mit Wasser oder Milch, ansonsten soll man sich "abwechslungsreich und gesund" ernähren. Das heißt, dass man in diesem Fall eigenverantwortlich darauf achten sollte, Vitamine, Mineralien und Fettsäuren (zum Beispiel hin und wieder Lachs) zu sich zu nehmen.

      Löschen
  25. Hallo,
    ich habe vor einigen Wochen schon eine ähnliche Diät gemacht und innerhalb von 3 1/2 Wochen 10 Kilo verloren mit den Shakes von Herbalife.
    Jetzt wollte ich auch noch die restlichen paar Kilos runter kriegen, da aber die Herbalife Shakes sehr teuer sind, wollte ich nach einer preisgünstigeren Variante Ausschau halten und da habe ich deinen Erfahrungsbericht entdeckt.
    Das hast du wirklich super beschrieben und hat mich überzeugt, den Shake von Layenberger auch einmal zu testen und ich habe mir, wie auch bei den Herbalife Shakes, direkt Vanille gekauft, ausprobiert und später dann auch Stracciatella.
    Ich muss sagen die Shakes schmecken genauso super wie die von Herbalife, haben sogar weniger KH und sind preisgünstiger!
    Also nochmal großes Lob und danke für Deine Erfahrungen ich bin wirklich zufrieden mit den Layenberger Shakes, da sie auch gut sättigen :)

    Zudem liebe ich Vanille und musste bei Deiner Beschreibung von cremig und sahnig direkt mal zugreifen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja gut, dass dir Vanille gefällt. Diese Geschmacksrichtung nehme ich eher selten, weil es nicht ganz mein Geschmack ist, aber für jeden ist es anders.

      Ich denke auch, dass viele Menschen sicherheitshalber Markenware kaufen, wobei diese Hersteller eben auch mit Wasser (oder hier mit Eiweiß) kochen. Es gibt einfach keine geheimen Zutaten oder geheime Rezepturen, deswegen kann man auch günstig abnehmen, wenn man sich mit den Grundnährstoffen auskennt.

      Löschen
  26. Hallo,

    ich habe auch vor 4 Wochen mit Diät begonnen und Abends mein Essen auf Salat umgestellt.
    von 85 Kilo bin ich auf 80 kilo gesunken... Nun bei 81 Kilo bin ich vom Salat auf das 3K Layenberger umgestiegen.
    Meine Ernährung sieht nun so aus:
    Morgens: nix
    Mittags: Salat
    Abends: 3K Shake

    Habe erst gestern damit angefangen aber hoffe so mein Traumgewicht von 74-75 Kilo wieder schnell zu erreichen.
    Die Shakes sind wirklich lecker und ich muss dir danken, da ich erst die Feel Good Shakes nehmen wollte.

    Was nur tun bei Hunger Attacken? Kann man auch gegen 16.30 ein Shake und 20 Uhr ein Shake zusätzlich nehmen um dem Hunger entgegenzuwirken?

    lg
    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jens,

      es wäre wahrscheinlich sogar ganz gut, wenn du noch mehr Eiweiß zu dir nimmst. Wenn der Salat z.B. ein Hähnchensalat ist, wäre es schon ganz in Ordnung. Die Eiweißzufuhr jedenfalls spielt eine große Rolle, nicht nur für die Sättigung, sondern auch zur Erhaltung der Muskeln (die verbrennen Fett) und für anderen gesundheitliche Aspekte.

      Es wäre möglich, um 16:30 und um 20 Uhr jeweils noch einen Shake zu nehmen, das geht schon. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit... Wenn deine letzte Mahlzeit um, sagen wir, 18:00 Uhr oder früher ist, dann ist das wahrscheinlich noch effektiver. Ich benutze für solche Situationen den Trick, dass ich den Eiweißshake zum Sattmacher entwickle. Du kannst also in deinen Shaker ordentlich viel Wasser tun (600 ml), dann vielleicht so 50 Gramm Pulver, Weizen- oder Dinkelkleie und einen Teelöffel Konjakmehl. Manchmal benutze ich auch Kakaopulver schwach entölt, wenn die Geschmackssorte beim Eiweißpulver stimmt. Man kann einen Eiweißshake durchaus noch ballaststoffreicher machen, als nur Wasser + Pulver zu nehmen, und durch Dinge wie Kakaopulver, Kleie oder Konjakmehl (oder alles zusammen) erhöht man die Sättigung stark. Das macht einiges her. Probier es mal aus. Übrigens: Man kann auch einen Pudding draus machen: Heißes Wasser, Eiweißpulver, Kakaopulver, Kleie, Konjakmehl... macht unglaublich satt und man will nichts mehr essen. Bei mir jedenfalls 6 Stunden lang nicht mehr.

      Löschen
  27. Hallo,

    ich habe vor 2 Wochen mit yokebe begonnen und bin ab heute zu layenberger low carb in der Sorte Straccbegonnen gewechselt (wegen der Menge an Kohlenhydraten)

    Mein Ziel ist es, ca. 15 kg abzunehmen. Nur leider sagt mir der Geschmack und auch die Konsistenz des layenberger in der Sorte nicht zu. Hast du Tipps für mich, wie man diese mit möglichst geringen Mitteln verbessern kann.

    Gruß Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich habe mal einen Artikel geschrieben mit dem Titel "Eiweißshake schmeckt nicht - Geschmack verbessern mit diesen Tricks".

      Generell hast du mehrere Möglichkeiten. Die Temperatur ist wichtig (viele mögen den Shake eiskalt, auch gerne mit Eiswürfeln), man kann gerade bei dem Layenberger Stracciatella sehr gut eiskalten Kaffee reinmischen, und bei der Konsistenz kann es helfen, wenn man mehr Flüssigkeit nimmt (zum Beispiel statt 300 ml und drei Löffeln 500 ml in einen Shaker mit drei Löffeln Pulver).

      Manchmal nehme ich auch Kakaopulver schwach entölt. Und Milch geht natürlich auch, aber sparsam damit umgehen ist besser ;)

      Löschen
  28. Hallo, ich habe mal eine Frage dazu. Eigentlich schmeckt mir der Shake wirklich gut, und als Mahlzeitenersatz nehm ich ihn gern.
    Jedoch habe ich jedesmal nach der Einnahme Herzrasen.
    Hat das noch jemand und wenn ja, wisst ihr woran das liegen mag?
    Gruss, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine gute Frage! mir ist das auch gestern passiert. ich versuche es heute nochmal

      Löschen
  29. hi..!! ich habe mir das lowcarb.one 3k protein shake geholt. Ich gehe sehr oft zum fitnnes , 4 oder 5 mal pro Woche, manchmal auch 6 . Ich möchte keine große Muskeln aufbauen sondern sie definieren und ein paar Kilo abnehmen möchte ich auch, vllt 5 oder 6 .

    Das ist das erstes mal dass ich so ein shake kaufe. Auf meine Ernährung achte ich schon,aber ich mache keine Diät. ich nehme auch ab und zu ein paar Süßigkeiten zu mir. Ist denn dieses shake für mich geeignet? Also würde mir 3k Protein shake beim abnehmen und definieren (plus Sport) helfen ? Wie oft und wann muss ich es nehmen ? Mir ist : "Nach dem Sport" bekannt, ich habe mir aber gedacht es Abends als Mahlzeit zu trinken. wäre das richtig? Bei mir ist es aber Unterschiedlich wann ich zum Sport gehe, normalerweise ist das aber morgens.
    ich würde mich auf eine Antwort freuen! Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      man kann diese Shakes ganz unterschiedlich einnehmen. Ich selber habe kein Problem damit, auch mal 5 mal am Tag Eiweißshakes zu mir zu nehmen, und nehme an manchen Tagen bis zu 200 Gramm Eiweiß auf diese Weise ein. Man sollte lediglich darauf achten, dass man keine Verstopfungen bekommt, also schön Ballaststoffe essen und viel trinken - dann gibt es auch keine Nierenprobleme.

      Bei Sport lautet die aktuelle Empfehlung vor oder während des Trainings, weil die Aminosäuren dann schon bei der Bewegung aktiv werden können.

      Du darfst die Shakes zusätzlich oder anstatt der Mahlzeiten zu dir nehmen, wie du möchtest. Und sie sind gut geeignet, also probier sie ruhig aus.

      Löschen
  30. Hallo! Ich habe mir eine kleine Eismaschine gekauft und bei mir
    gibts jeden abend "EIS" - das beinhaltet entweder
    alpro Kokosmilch
    oder
    alpro Mandelmilch ungesüsst
    dazwischen die Eismaschine bereit machen,
    250 ml "Milch" in einen Shaker,
    Pulver dazu und shaken
    einfüllen in die eingeschaltete Eismaschine
    ca. 30 min rühren lassen.
    LECKER!!!!
    (Eismaschine "eismax" hab ich über ebay gekauft)

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Michael,
    Kompliment für diese klasse Seite!! Ich bin zufällig darauf gestossen, als ich auf der Suche nach einem neuen Diätpulver war, da ich seit 1 Woche mit Almased begann und der Geschmack trotz des Zimmtpulvers echt nicht der Burner ist!!! Nur Dank deiner excellenten Beschreibung des Layenberger Pulvers, erfuhr ich dass es nicht nur besser schmecken soll, sondern auch viel weniger Kohlenhydrate als Almased und z. B. das Fit + Feelgood hat...!!! Ich fand nun das Layenberger sofort bei Rossman und kaufte es in Vanille, Beeren und Stracciatella und bin sehr gespannt. Ich habe mit Almased in 6 Tagen in der Phase1 nun 2.5 Kg abgenommen, es war zwar Verzicht 6 Tage sich nur Flüssig zu ernähren, aber es war zum 1 x ohne Hunger und ohne Japp auf Süsses!! Auch Dank der Gemüsebrühe!! Am 7 Tag gestern wollte ich pausieren und das essen worauf ich Japp hatte, um dann voll motiviert ab heute wieder weiter zu machen. Habe gestern mir Mittags Kartoffeln mit Tzatziki gegönnt und 1 Birne und Abends 1 Hühnerkeule und 1 Apfel. Heute werde ich wg.gestern nur Shakes und Gemüsebrühe zu mir nehmen und ab morgen Phase 2 mit Almased bis ende der Woche machen, mit 1x Salat mittags und nur Almased und Brühe. Dann ab nächster Woche dann auf Layenberger wechseln, mit 1 x Essen ( Salat oder Fisch) und am Tag 3 Shakes! Ich muss dringend Minimum 10 Kg abnehmen...noch besser 15 kg...die ich seit 15 Jahren mittlerweile zunahm!!! Nochmal herzlichen Dank für deine klasse Erklärungen und dieser super Seite!!! Lg, Anda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anda,

      freut mich sehr, dass du durch meine Seite neue Ideen und neuen Schwung bekommen hast. Mit den Shakes ist es ja immer so eine Sache: Manche lieben Eiweißshakes, andere hassen sie. Wichtig ist für mich, dass möglichst viele Leute es einmal ausprobieren. Im schlechtesten Fall hat man einmalig eine Packung vergeblich gekauft, aber wenn es gut läuft, hat man etwas gefunden, mit dem man über Monate hinweg prima abnehmen kann. Alles Gute!

      Löschen
  32. Kann man auch die Turbophase, also wo man nur die Shakes zu sich nimmt, weg lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man kann viele Dinge individuell machen. Bei mir funktioniert abnehmen meistens nur, wenn ich mich stark umstelle, weil einfach nur weniger essen mir zum Beispiel nicht so gut hilft. Aber bei manchen Leuten klappt es prima, einfach einige Mahlzeiten durch Shakes zu ersetzen und ansonsten gemäßigt zu essen. Der Erfolg lässt sich immer an der Waage abschätzen, einmal pro Woche am besten.

      Löschen
  33. Hallo Michael,
    ich hab schon x Shakes durchprobiert und hab mir jetzt den Low Carb von Layenberger gekauft. Ich dachte mir, eine Woche nur Shakes ist durchaus machbar und auch vom Hungergefühl her ist das Ok. Richtig blöd ist nur, daß seit beginn vor ein paar Tagen fürchterlichen Durchfall habe. Nun habe ich micht entschlossen, nur noch Morgens und Mittags einen Shake zu mehmen und am Abend eine gesunde Mahlzeit zu essen Vielleicht wird es dann ja besser.

    Lg

    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      das ist ja eine ungewöhnliche Reaktion des Körpers. Aber daran sieht man, wie unterschiedlich Menschen auf Eiweißpulver reagieren können. Vielleicht ist ja bei den Zutaten irgendetwas, was dir nicht so bekommt.

      Ich hoffe, du findest eine Einnahme-Methode, die für dich funktioniert. Es geht ja auch mit wenig Eiweißpulver und dafür bewusst gewählten Mahlzeiten.

      Löschen
  34. Hallo,
    nachdem ich bereits Almased (Konsistenz ziemlich eklig) und den Layenberger Feelgood (zu viel Zucker) und das Probepaket von Bodystuff (zu viel Pulver als Einzelperson) probiert habe, bin ich vorgestern auf das Produkt gestoßen.

    Bin mal gespannt ob das Low Carb noch etwas besser funktioniert. Ich mache das Ganze in ärztlicher Betreuung als "Crash Diät" zur Motivation. Da ich schon über 1 Jahr an meinem Gewicht arbeite (-13kg), nur mithilfe von Ernährungsumstellung und einer Einschränkung bis 1500kcal pro Tag, soll das Ganze nochmal einen Kick geben. Mal sehen wie das wird. Ich integriere den Shake morgens als 1. Frühstück und einmal am Nachmittag als Zwischenmahlzeit, ggfs. auch zum Abendessen noch dazu wenn es nur Suppe gibt. Als 2. Frühstück gibt es 250g Magerquark und etwas Rokost (zB 10 Cherrytomaten). Zu Mittag esse ich Gemüse mit Fisch oder Fleisch oder Suppe. Abends gibt es meistens auch Suppe oder einen Shake. Wenn ich den Shake nur als Ergänzung zu einer Mahlzeit oder als Zwischenmahlzeit nehme, bereite ich nur die Hälfte der Menge zu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich finde das schon sehr gut, dass du mit einem Arzt solche Erfolge erlebst. Ist doch eine prima Sache und hilft sicher auch dabei, motiviert zu bleiben.

      Eiweißshakes kommen bei den Menschen tatsächlich unterschiedlich an. Ich finde inzwischen, dass es sehr viele Arten von Geschmack gibt, und probiere gerne neue Produkte mit ungewöhlichen Geschmacksrichtungen aus. Manchmal liegt man daneben, manchmal jedoch klappt es gut. Natürlich geht es auch ohne Eiweißshakes, dafür kann man stattdessen Lebensmittel nehmen, die von ihren Nährwerten her dem Pulver sehr ähnlich sind bzw. man setzt auf kalorienarme und vor allem kohlenhydratarme Mahlzeiten.

      Löschen
  35. Hallo Michael,
    erstmal ein großes Lob für deine Erfahrungsberichte :)
    Ich habe schon einmal recht viel mit Almased abgenommen, allerdings ist mir zuletzt übel geworden, wenn ich das Zeug nur gerochen habe...
    Nach deinen Erfahrungsberichten und denen der anderen gehe ich davon aus, dass der 3K Eiweiß Shake genauso erfolgreich funktioniert?
    Ist er denn genau so sättigend wie Almased?
    Werde es wohl auch ausprobieren. Die ersten 3 Tage als "Turbo" mit 5 Shakes und Gemüsebrühe und danach mit 2 Shakes und Abends mageres Fleisch mit Salat oder Gemüse.

    Wie ist es mit dem Eiweißbrot? Könnte man es auch abends essen, wenn man keine Lust aufs kochen hat?
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena,

      viele Leute erleben gute Erfolge mit dem Layenberger-Shake, was schon früh durch verschiedene Rezensionen und Erfahrungsberichte klar geworden ist, aber auch aus eigenen Erfahrungen heraus klar wurde.

      Der Unterschied zwischen Almased und Layenberger Low Carb ist, dass Almased von der Zusammensetzung her die "normale" Ernährung imitiert, also eine Mischung aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen darstellt. Layenberger hingegen ist eher ein klarer Eiweißshake, also viel Eiweiß, ansonsten sparsam bei Fett und Zucker. Das hat den Vorteil, dass man leicht ein Kaloriendefizit herstellen kann und durch das Eiweiß sehr gesättigt wird. Es kann aber zu einer gewissen Ermüdung kommen, da manche Menschen sich erst durch die Shakes langsam an low carb gewöhnen und der Körper noch auf "Zuckerantrieb" läuft. Diese Umstellung dauert manchmal.

      Eiweißbrot kannst du immer mal wieder zu dir nehmen, es gibt ja einige interessante Brotaufstriche wie Schokoaufstrich, die ich auf diesem Blog schon getestet habe. Auch Fleisch-Aufstriche passen gut ins Low-Carb-Konzept. Wenn du noch ein paar Stunden vor dem Schlafengehen isst, dann ist es noch besser.

      Löschen
  36. Hallo Michael, ich finde es toll, wie objektiv du hier auf alle Fragen eingehst und möchte daher nun auch mal eine Frage stellen:

    Ich habe mir zum Ziel gemacht, bis Juni / Juli 2016 im Bestfall 25 kg abzunehmen. Ich treibe schon seit Juli 2015 2-3 mal pro Woche Sport, unter anderem auch intensives Krafttraining. Das mache ich natürlich weiterhin.

    Ich habe vor 1 Woche mit meinem Ehemann angefangen unsere Ernährung auf Low Carb umzustellen. Das heißt, ich esse morgens 3 Scheiben Schwarzbrot mit fettarmer Butter von Arla, und fettarmen Käse oder Wurst, Mittags gibt es, je nach Hunger, nur etwas Rohkost und Nachmittags, also so um 15-16 Uhr essen mein Mann und ich dann warm. Da gibt es ausschließlich Fleisch, Geflügel, Fisch mit Gemüse. Selbstverständlich ohne Soße oder Kohlenhydrate :) Einmal pro Woche legen wir einen "Alles ist erlaubt" Tag ein, damit die Diät nicht so schwer fällt.

    Da ich aber relativ viel in kurzer Zeit abnehmen möchte, überlege ich, mein Frühstück und die Zwischenmahlzeit durch einen Shake zu ersetzen. Das "Abendessen" würde ich gerne beibehalten.

    Denkst du, dass mit diesem Plan der Gewichtsverlust realisierbar ist?
    Würdest du eher das Abendessen durch einen Shake ersetzen oder lieber das Frühstück bzw. die Zwischenmahlzeit?

    Vielen Dank schon mal für deine Antwort,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      aus eigener Erfahrung gesprochen ist es bei mir so, dass es mir leichter fällt, morgens auf eine "richtige" Mahlzeit zu verzichten, während ich abends schon gerne satt sein möchte, vor allem, weil das der Zeitpunkt ist, wo der Körper bei mir am ehesten drängt, dass wieder mehr Kalorien reinkommen.

      Ich mache es meistens so, dass ich morgens nur einen Eiweißshake zu mir nehme, vielleicht noch einen Apfel dazu. Auf der Arbeit bin ich dann genug abgelenkt, dass ich nichts essen will, auch wenn der Magen mal knurrt. Mittags und abends gibt es dann entweder wieder Eiweißshakes (oder ein Pudding aus Ballaststoffen, Eiweißpulver und Joghurt z.B.) oder auch mal eine richtig gute Low-Carb-Mahlzeit, die satt macht und auch mal Fett enthalten darf.

      Ich denke schon, dass du dein Ziel erreichen kannst. Ein Jahr hat in etwa 52 Wochen, und wenn man seine Diät gut verfolgt, kann man auch 1 Kilo pro Woche im Durchschnitt schaffen. Mal mehr, mal weniger. Du hast also nach dem jetzigen Stand mehr Wochen vor dir, als du Kilos abbauen willst. Das Zeitfenster sieht also realistisch aus. Du solltest also die Strenge deiner Diät immer in einen Vergleich setzen mit den Ergebnissen. Deshalb rate ich auch immer zur Körperfettwaage und zum Protokollieren der Werte. Jede Woche einmal zur selben Zeit aufschreiben, wie viel Körperfett, Muskeln, Wasser usw. man hat. Daraus ergibt sich die Orientierung, ob man noch strenger werden muss oder sich mehr gönnen kann in der Folgewoche.

      Und denk immer daran: Eiweiß, Ballaststoffe und viel Trinken sind deine Freunde beim Abnehmen!

      Löschen
    2. Hi Michael,

      vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.

      Ich habe gestern die Low Carb Shakes von Layenberger bestellt und freu mich schon aufs loslegen.

      Viele Grüße

      Löschen
  37. Hi Michael,

    danke erstmal für die super informierenden Erfahrungsberichte und die schnellen Antworten.

    Ich gehe seit kurzem ins Fitnessstudio und mache dort Kraftübungen und Kurse wie z.B. Fatburner. Nun habe ich begonnen mich zu informieren, wie ich den Gewichtsverlust und den Muskelaufbau verbessern kann.
    Ich habe mich jetzt für den LowCarb-Shake von Layenberger entscheiden.
    Ich hätte da totzdem noch eins zwei kleine Fragen an dich. :)

    Oft liest man ja im Internet das man nach Trainingseinheiten sogenannte Whey-Shakes zu sich nehmen sollte.
    Wie stehst du zu diesen Shakes und muss man die überhaupt zu sich nehmen wenn man die LowCarb-Shakes von Layenberger benutzt?

    Und reicht eine Shake (LowCarb-Shake) nach dem Training als Abendbrot aus oder sollte man da lieber zu Fleisch/Reis/Ei/Gemüse greifen?


    Danke schonmal im Vorraus und Liebe Grüße

    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      Whey-Shakes sind besonders für die Menschen sinnvoll, die das Maximum an Muskelzuwachs wünschen, denn das Whey ist biologisch sehr hochwertig und wird auch schnell verarbeitet, so dass man es sogar vor dem Training schon einnehmen sollte. Bereits während des Trainings können dann die Aminosäuren verarbeitet werden.

      Layenberger Low Carb ist ein Shake, der meiner Ansicht nach vor allem beim Abnehmen gut ist. Aber er eignet sich auch zum Sport. Wobei ich persönlich rund um das Training eher Whey nehmen würde (sogar vorher UND nachher, im Abstand von vielleicht 1-2 Stunden zwischen beiden).

      Bei Whey kann ich z.B. die von mir getesteten ESN Designer Whey oder ISO Whey (auch von ESN) empfehlen, die haben auch viele Geschmacksrichtungen.

      Wenn du weiter abnehmen willst, kannst du zum Abendessen bzw. nach dem Training ruhig auf Shakes alleine setzen. Alternativ Fleisch, Ei, Gemüse. Reis oder andere Kohlenhydrate würde ich dann empfehlen, wenn du das Gefühl hast, dass die bei den Kraftübungen wirklich die Energie fehlt (deshalb lohnt sich auch hin und wieder ein Refeed-Tag).

      Löschen
    2. Danke für die Info. :)
      Auf geht´s ins Jahr 2016.

      Liebe Grüße

      Lena

      Löschen
  38. Lieber Michael,

    Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deine sehr gut verständlichen, subjektiven Teste - und Deine unermüdliche Geduld all unsere vielen Fragen zu beantworten...
    Ich bin wirklich überempfindlich auf künstliche Aromastoffe jeglicher Art. Sind die in dem low carb Produkt drin? (Für mich bedeutet das immer einen Tag heftige Kopfschmerzen.)
    Bei so vielen Geschmacksrichtungen bin ich immer skeptisch.
    Danke für Deine fröhlich, geduldige Menschlichkeit!
    Lieben Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      ja, ich glaube schon, dass dies bei den meisten Pulvern mit Geschmacksrichtungen der Fall ist. Eine Alternative wäre hier, neutrales Pulver zu nehmen. Das kann man dann vielleicht auf natürlichem Wege geschmacklich anreichern, eine Idee wäre Zimt und Kakaopulver. Wenn man ein wenig mehr in Richtung Smoothie geht, eröffnen sich weitere Möglichkeiten, denn es müssen nicht nur Shakes sein, auch Smoothies kann man mit Eiweißpulver und weiteren Zutaten herstellen.

      Löschen
  39. Dazu möchte ich nun auch meine Erfahrungen preis geben. Ich habe am 20.06.2015 meine Ernährung auf Low Carb auf Anraten meines Hausarztes umgestellt. Seitdem habe ich 15 kg abgenommen, habe absolut keinen Heißhunger auf Süßes oder alle gängigen Kohlehydrate, wie Kartoffeln, Nudeln...usw.und fühle mich sehr wohl. Begonnen habe ich mit einem Hinweiszettel von meinem Hausarzt:
    Frühstück: 50g Magerquark, 1 Teelöffel geschroteter Leinsamen, Leinöl und dazu diverses kohlehydratearmes Obst, wie z.Bsp. Beeren. Dies habe ich ca. 3 Wochen durchgehalten, aber von Tag zu Tag mit immer mehr Ekel. Fazit, ich musste mir etwas anderes einfallen lassen und der "Zufall" wollte es auch so. Auf QVC wurde ein Tagesangebot vorgestellt, ein Nutrimixer (mit realem Preis von knapp 50.-€)mit 700 W, also klein, aber oho ! Bei der Präsentation dieses Produktes kam ich nun auf den "Trip" der Smoothies. Sofort habe ich den Mixer bestellt und die Zeit genutzt mich mit Smoothies zu beschäftigen nach Low Carb. Dabei hat mir Deine Seite, lieber Michael, natürlich auch wieder sehr geholfen. Der Mixer kam und seitdem ist jeden Morgen mein Frühstück ein selbst zubereiteter Smoothie, den ich mir täglich anders "bestücke". Folgende Grundzutaten sind immer täglich drin:
    . Feldsalat und Spinatblätter
    oder
    . Chicoree
    oder
    . frischer Fenchel
    oder
    . frische Petersilie
    . Leinöl
    . ein großer gehäufter Löffel Layenberger Eiweiß Low Carb
    . 1 gestrichener Esslöffel Chiasamen oder geschroteter Leinsamen (hatte am Anfang beides rein, da bekam ich aber Verstopfung)
    - 1 gestrichener Esslöffel Gerstengras
    - 1 ausgedrückte Zitrone oder/und Limette
    - ein etwas größeres Stück frischen Ingwer
    - 1 Teelöffel Kokosöl
    - ab und an ein paar Nüsse
    Dann wähle ich mir jeden Tag verschiedenes Obst aus, was ich auch noch mit reinschneide und mindestens 3-4 mal die Woche noch eine halbe oder sogar ganze Avocado noch mit rein, dadurch wird der Smoothie sehr schön cremig. Dann fülle ich alles mit Wasser auf und dann wird alles gemixt (wenn man Appetit hat, kann man anstatt Wasser auch Magerquark oder Kokosmilch/wasser ab und an mit reinschütten). Dazu noch einen großen Pott mit schwarzen ungesüßten starken Kaffee, fertig ist das Frühstück.Zur Zubereitung braucht man zwar ca. 15-20 Minuten, aber die Zeit nehme ich mir bzw. teile sie mir so ein. Manche belächelten mich schon, dass ich das irgendwann aufgebe, aber nein mir macht jeden Morgen die Zubereitung Spass und ich werde dies auch beibehalten, solange dies mir schmeckt und mir sehr gut tut. Mittags und Abends gestalte ich eben sehr variabel, eben auf was ich gerade Appetit habe nach Low Carb. Momentan bin ich auf dem "Krauttrip", Weisskraut, Spitzkohl oder Wirsing, dies mit einer Beinscheibe und Wurzelwerk gekocht und als Eintopf zubereitet, einfach fantastisch. Abends dann oft Pilze mit Putensteak...usw. Also man kann sich dies alles sehr abwechslungsreich gestalten und es macht satt. Tja dies sind so meine Erfahrungen und Herangehensweisen zu meiner Low Carb Ernährung. Michael, wie Du bestimmt liest, habe ich mir vieles von Deinen Erfahrungen angeeignet und übernommen und danke Dir immer wieder dafür. Aber einen Tipp habe ich vllt. auch mal, zusätzlich nehme ich noch pflanzliche Kapseln morgens am Tag jeweils eine L-Carnitin und Kurkuma. Diese bestelle ich bei Ascopharm, da sind sie nicht so teuer wie z.Bsp. bei Natura Vitalis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind gute Vorschläge! Ich sollte selber auch viel öfter Smoothies trinken, manchmal kommen die bei mir zu kurz.

      Löschen
  40. Hi Michael,

    was hälst du beim LowCarb.one 3K Protein-Shake für Sinnvoller?

    Morgens 50 Gramm Shake, Mittags Salat um Ballaststoffe zu tanken und Abends wieder ein 50 Gramm Shake

    oder

    Morgens 30 Gramm Shake, Mittags Salat + 30 Gramm Shake und Abends noch einen 30 Gramm Shake?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      das geht beides. Wenn du mittags auswärts bist, dann ist der Salat alleine vielleicht für dich praktischer. Wenn es nichts ausmacht, lohnt sich aber der Eiweißshake um die Mittagszeit auch sehr gut, denn dann verteilst du das Eiweiß gut über den Tag und es hält dich auch am Nachmittag noch satt. Also ein leichter Vorteil für diese zweitgenannte Variante.

      Löschen
  41. Hi Michael,
    danke erstmal für deinen Blog. Dank dieser Seite habe ich es geschafft durch Low CARB 6 KG in 3 Wochen zu verlieren.

    Meine Frage nun:
    Ich nehme ca. 20-50 gr. Kohlenhydrate am Tag zu mir.
    Aber seit 3 Tage muss ich mindestens 10-15 mal am Tag urinieren! Ist das gesund? Hat das was mit der Low Carb zutun?
    Klar ich trinke mindestens 2,5 Liter Wasser am Tag wo ich vorher vielleicht nen halben bis 1 Liter geschafft habe.
    Aber wenn das natürlich nichts mit der Low Carb zutun hat sollte ich vielleicht mal zum Arzt?

    Besten Dank vorab

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das hängt davon ab, ob du die Trinkmenge genau in dieser Zeit erhöht hast. Ich trinke auch mal bis zu 3 Liter am Tag und muss dementsprechend oft auf Toilette. Aber solange du ansonsten nichts merkwürdiges bemerkst, ist es vielleicht nicht so schlimm.

      Manchmal trinke ich sogar pro Stunde ein ganzes Glas, und natürlich meldet sich die Blase dann häufiger. Beobachte es einfach mal.

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort.
      JA ist tatsächlich so das seit dem ich die Menge erhöht habe.... der häufige Toiletten gang kommt.
      Habe mich gestern Abend etwas in Inet durchgelesen.
      Könnte einen zusammenhang mit der Ketose habe.
      Habe mir dem entsprechend direkt diese Ketosticks geholt und getestet. Siehe da, voll in der Ketose.
      Ich beobachte mal weiter.
      Was diese Ketose genau bezweckt weis ich leider nicht. Werd mich mal durchgelesen müssen.

      Löschen
    3. Na dann läuft die Fettverstoffwechselung doch gut. Wenn ich stündlich ein Glas Flüssigkeit trinke, muss ich auch oft auf Toilette, vielleicht kommt es ja dann sogar mit bis zu 10 mal täglich hin... ich habe da noch nie drauf geachtet.

      Löschen
  42. Kann man diesen shake auch am Abend trinken, wenn man kein Sport macht? Bzw. Ist sport zwingend notwendig um abzunehmen mit diesem Drink oder isr er dann Contraproduktiv?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,

      Eiweißshakes mit wenig Kohlenhydraten sind ziemlich praktisch zum Abnehmen, auch ohne Sport.

      Löschen
  43. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Michael,
    zuerst mal danke, dass du dir seit Jahren die Mühe gibst unsere Fragen zu beantworten.
    Ich bräuchte auch eine Hilfestellung. Und zwar. Bin ich eine von den Personen die seit 20 Jahren immer mit einigen Kilos zuviel kämpfen. Nun will ich es entgültig durchziehen, du hast uns da ja auch ganz gut motiviert. Ich mache seit kurzem intensives Muskeltrainig und möchte gerne mit layenberger abnehmen. Ich will den 3k nehmen und das 3 mal am Tag mit Sojamilch für 3 wochen und dann umsteigen auf 2 mal am Tag und eine normale Mahlzeit. Kann ich das machen ohne den Körper zu schaden?
    Wie gesagt, fit und feelgood, nach einiger Zeit steht das gewicht und man nimmt nicht so gut ab damit.
    Danke im Voraus für deine Antwort
    Lg. sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      die Idee, hauptsächlich Eiweißshakes in die Ernährung einzubauen, habe ich von Dr. Strunz. In seinem Buch "die neue Diät" beschreibt er das als Phase 1:

      http://dukannstes.blogspot.de/2014/10/strunz-diaet-erfahrungen-anleitung.html

      Allerdings hat Phase 1 noch ein paar zusätzliche Tipps, zum Beispiel dass man bei Hungergefühl eine abgesiebte Gemüsebrühe zu sich nehmen darf, zu jeder Zeit. Und dass man mindestens einmal am Tag Ballaststoffe tanken sollte.

      Gerade letzteres halte ich für wichtig, wenn man sich mehrere Wochen lang hauptsächlich von Eiweißshakes ernähren will. Die Verdauung braucht zumindest ab und zu einen Löffel Leinsamen oder etwas Vergleichbares.

      Ansonsten ist es möglich, über mehrere Wochen Eiweißshakes zu trinken. Man kann damit gut abnehmen. Es lohnt sich jedoch schon, hin und wieder mal einen Salat zu essen. Wenn man es richtig macht, darf das auch täglich sein. Wenn man auf versteckten Zucker etc. verzichtet.

      Grundsätzlich braucht der Körper keine Kohlenhydrate, aber Vitamine, Mineralien und gesunde Fette sollten nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden. Deshalb nehme ich in solchen Phasen (und generell) ein gutes Multivitaminpräparat für die Grundabsicherung.

      http://dukannstes.blogspot.de/2014/06/Multivitamin-Produkte.html

      Du schaffst ein gutes Kaloriendefizit, wenn du viel Eiweiß, etwas Fett (z.B. Olivenöl im Salat, oder auch mal Lachs), ein Multivitaminpräparat, etwas Gemüse am Tag und mindestens einen Löffel Ballaststoffe zu dir nimmst. So bist du auf der sicheren Seite.

      Ich empfehle auf jeden Fall jedem, das Buch von Strunz zu lesen sowie seine Internetseite, er ist für mich einer der größten Experten auf dem Gebiet :)

      Löschen
    2. Hallo ich konnte jetzt nicht genau finden wie ich sie anschreibe deswegen schriebe ich ei fach mall hierhin ich bin am stillen und muss auch unbedingt 30 kilo abnehmen darf ich es auch benutzen würde mir das denn reichen mit stillen weil es gibt jetzt auch so ein produkt die man ferkauft die auch stillende mütter benutzen und schwangere und die nehmen halt damit ab ?? Bei der anderen shak ist es nur das mann es morgends einmal trinkt mittags ist was mann will und abends einmall trinkt ?? Können sie mir bitte schrieben ??

      Löschen
    3. Hallo ich konnte jetzt nicht genau finden wie ich sie anschreibe deswegen schriebe ich ei fach mall hierhin ich bin am stillen und muss auch unbedingt 30 kilo abnehmen darf ich es auch benutzen würde mir das denn reichen mit stillen weil es gibt jetzt auch so ein produkt die man ferkauft die auch stillende mütter benutzen und schwangere und die nehmen halt damit ab ?? Bei der anderen shak ist es nur das mann es morgends einmal trinkt mittags ist was mann will und abends einmall trinkt ?? Können sie mir bitte schrieben ??

      Löschen
  45. Hallo Michael,

    ich habe mir heute auch den Low Carb Shake besorgt und danach bin ich erst auf deine tolle Seite gestoßen.....alles richtig gemacht ;-) ... bis jetzt ... Ich möchte unbedingt 6-7 Kg abnehmen. Ich gehe 2x die Woche ins Fitness und esse auch nicht wirklich viel, aber wahrscheinlich das Falsche denn es geht nichts runter höchstens drauf...:-( . Ich habe vor ein paar Jahren mal erfolgreich Almased gemacht, aber das ist mir echt zu teuer, damals hatte ich bei Groupon ein Schnäppchen geschlagen. Meine Frage: Muss man oder sollte man bei der Low Carb 3K Diät auch seinen Säure-Basen Haushalt testen und wenn der zu sauer ist Basemittel einnehmen? Es heißt doch wenn der Säure-Basenhaushalt nicht stimmt, stockt das den Stoffwechsel. Hast du damit Erfahrung?
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      mit dem Säure-Basen-Haushalt habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen können. Bei vielen Leuten liegt es an der Schilddrüse, vor allem bei denen, die schon viele Diäten durchgemacht haben und sich selbst dadurch heruntergewirtschaftet haben, bis der Stoffwechsel nahezu stehen bleibt.

      Ich denke, es könnte dir helfen, wenn du dem Körper signalisierst, dass er nicht zu wenig bekommt. Ich esse zum Beispiel in letzter Zeit sehr fettreich (Tomaten Mozzarella, Käse, Fleisch, Olivenöl etc.) und nehme trotzdem gut ab. Eine gute Richtung ist viel Eiweiß, auch gewisse Mengen Fett, und sehr wenig Kohlenhydrate.

      Löschen
  46. Hallo Michael,

    hab nun seit einigen Wochen wieder mit Low Carb angefangen und wollte nun nach langer Wissensansammlung aus diversen Quellen nun auch Eiweißshakes mit einbauen. Meine Ziele durch Low Carb sind Abnehmen und mich gesünder bezüglich meines Blutzuckers zu ernähren. Diese Eiweißshakes würde ich gerne aus diversen Gründen als Mittags-Mahlzeitersatz nutzen.

    Es standen mit einige zur Auswahl nur hat jeder dieser immer irgendwelche Vor- und Nachteile. Vielleicht schreibe ich bei Zeiten man auf deine einzelnen Erfahrungsberichte meine Kommentare und Fragen dazu :D

    Durch das ständige Recherchieren und Rezensionen in Amazon lesen bin ich auf deinen Blog gestoßen und möchte auch an dieser Stelle direkt sagen, dass ich deinen Blog super finde. Viele Informationen und Test, die über das eine oder andere Aufschluss geben.

    Nach langer Überlegung habe ich mich für Layenberger Low Carb Shake entschieden (auch wegen L-Carnitin: Vanille/Beeren Mix. Dennoch werde ich später bei Gelegenheit die anderen Geschmacksrichtungen und Produkte testen.

    Hatten zu Mittag nun meinen ersten Vanille Shake mit Wasser als Mahlzeitersatz. Leider ist der Geschmack nicht mein Fall, mit ist etwas übel, hab bisschen mehr Wasser zugesetzt (hatte anfangs 250ml Wasser benutzt) und bin mir noch nicht sicher, ob ich tatsächlich davon satt werden kann… Vielleicht muss ich gleich noch etwas essen :(

    Was ich bei der Dosierung nur fraglich fand, war das man 3 gestrichene Löffel vom mitgelieferten Messlöffel in 250ml Wasser hineingeben soll. Mir kamen diese 3 Löffel irgendwie sehr viel vor… vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich keinerlei Erfahrungen habe, wie viel das vom Verhältnis sein bzw. aussehen sollte…

    Als ich jedoch mit einen meiner eigenen 15 g Messlöffel verglich, passte ein gestrichener Messlöffel in meinen Löffel als gehäufter rein. Falls das stimmen sollte, wären 3 Messlöffel aber 45g oder mehr.

    Daher wären meine Fragen an dieser Stelle:

    Kannst du mir irgendwas Genaueres dazu sagen bezüglich der Dosierung, ob 3 Messlöffel tatsächlich 30g sind und falls ich nur 2 Messlöffel dazu gebe (da ich bei Vanille den Geschmack als sehr intensiv empfinde), ob dies halt schlecht bzw. irgendwas verfälschen würde?

    Und wie sieht das mit Shake als Mahlzeitersatz und Sättigung aus? (Hatte das einige oder andere bereits in deinem Blog gelesen nur reichte mir das Info irgendwie nicht).

    Danke im Voraus!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      ich habe es gerade eben getestet. Die Messlöffel vom Layenberger Low Carb Shake habe ich noch, wobei ich das Pulver aktuell nicht habe.

      Mit einem anderen Pulver habe ich nachgewogen und du hast Recht: Erstaunlicherweise waren in einem gestrichenen Löffel sogar bis zu 20 Gramm Pulver drin. Ich hatte das immer anders in Erinnerung.

      Ich benutze meistens dennoch drei gestrichene Löffel, bei der Flüssigkeit gehe ich aber Pi mal Daumen vor, das heißt, es kann auch mal ein halber Liter Wasser oder mehr im Shaker sein, wenn ich loslege.

      Angesichts dieser Erkenntnisse wäre es natürlich sinnvoll, wenn man zum Abnehmen nur etwa 2 gestrichene Messlöffel benutzt, denn zu viel Eiweiß auf einmal ist zwar nicht hochgradig schlimm, aber auch nicht allzu sinnvoll.

      Mir persönlich gefällt Vanille nicht so sehr, und bei manchen Herstellern empfand ich den Vanillegeschmack schon als sehr heftig, aber auch als sehr appetit-dämpfend.

      Wenn es um Layenberger geht, gefällt mit die Variante Schoko-Kaffee weiterhin am besten. Leider, leider wird diese Sorte in den Drogerien in meiner Nähe nicht mehr angeboten. Keine Ahnung, warum, denn diese Sorte ging immer am schnellsten weg. Scheint mir ein typisch deutsches Problem zu sein... naja.

      Was die Sättigung angeht: Früher musste ich mich auch damit abfinden, dass viele Eiweißshakes nicht lange satt halten. Die 4 Stunden Wartezeit zwischen den Shakes war dann sehr lästig. Inzwischen bin ich da schon etwas weiter. Der Trick sind hier Ballaststoffe. Entweder mischt du dir diese Ballaststoffe selber in den Shake, oder du machst dir einen Joghurt (Quark oder Joghurt gemischt mit Eiweißpulver und Ballaststoffen).

      Ein Beispiel für sattmachende Ballaststoffe findest du hier:

      http://dukannstes.blogspot.de/2015/04/sattmacher-6-stunden.html

      Darüber hinaus waren Ballaststoffe auf meinem Blog in den letzten Monaten häufiger ein Thema. Für mich eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre: Ballaststoffreiche Lebensmittel einsetzen, also Kleie, Samen und Pulver, die um die 30 Prozent aus Ballaststoffen bestehen. Das macht wirklich satt und die jeweiligen Dosierung kann man sich nach Gefühl und Ausprobieren überlegen.

      Löschen
  47. Hallo,
    ich habe eine Frage zu dem Layenbergershake. Wenn ich ihn mit Milch anfertige, muss es 1,5%ige sein oder geht auch 3,5%? Denn eigentlich hat die ja weniger KH. Ich bin gerade dabei einzusteigen und lese noch sehr sehr viel.
    Danke und viele Grüße Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      meine persönliche Meinung dazu ist, dass die Unterschiede zwischen den beiden Milchsorten nicht so groß sind, so dass man nach eigenem Ermessen entscheiden kann, welche man nimmt.

      Mein Tipp wäre, dass du versuchst, auch etwas kaltes Wasser hineinzumischen. Bei 300 ml Flüssigkeit könnte z.B. 100 ml Wasser sein.

      Löschen
  48. Hallo! Und zwar ich habe Layenberger LowCarb.one 3K Protein-Shake Schoko-Kaffee gekauft! Wie sicher ist es das man mit diesen Shakes Kilos verliert?
    Wieviel Shakes muss ich am Tag trinken um fleißig abzunehmen? Habe 20 kilo übergewicht ! Habe 3dosen schoko kaffe und eine stracciatella!! Wie lang werde ich ca brauchen um mein wunschgewicht zu bekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      es ist nicht der Shake selber, der die Pfunde purzeln lässt, sondern die Fettverbrennungsphasen dazwischen. Der Shake hilft dabei, die Muskelmasse zu erhalten, Hunger zu dämpfen und die Fettverbrennung zu unterstützen.

      Du nimmst in etwa alle 4 Stunden einen Shake. Wie viele Shakes es werden, hängt davon ab, wann du morgens aufstehst, wann du ins Bett gehst und ob es zeitlich machbar ist (zum Beispiel auf der Arbeit). Es werden vielleicht so drei bis fünf Shakes sein. Achte darauf, einmal am Tag auch etwas gesundes wie einen Salat zu essen. Außerdem funktioniert Abnehmen am besten, wenn du kaltes Wasser statt Milch benutzt (oder zumindest relativ wenig Milch).

      Wenn du 20 Kilo verlieren willst, solltest du in etwa ein halbes Jahr einplanen, hängt aber auch von deinem Körper ab.

      Löschen
    2. Ich danke dir für die rasche Antwort! Werde meine Erfahrung hier schreiben wenn sich etwas getan hat!

      Löschen
  49. Hallo Michael,
    siehst du ein Problem, wenn ich mich einige Wochen nur von 3K Shakes von Layenberger ernähre? Ich möchte 15 kg abnehmen und denke so an 3 Wochen nur Shakes, danach, 2 Shakes und mittags Salat oder Gemüse, solange bis ich das gewicht erreicht habe. Was meinst du dazu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      siehe unten... man kann das mal machen, dass man nur Shakes trinkt, zum Beispiel eine Woche, aber dann zumindest mit ein paar Leinsamen oder so drin.

      Ein Salat pro Tag ist aber schon was Feines und würde deinem Gewichtsverlust überhaupt nicht im Weg stehen.

      Löschen
  50. Ach ja, was ich noch fragen wollte: Da ich schon morgens um 3 Uhr den Tag beginne würde ich etwa auf 4 Shakes kommen. Auf Layenberger steht drauf, das man nur bis zu 3 Shakes trinken sollte. Meinst du das es gesundheitliche Auswirkungen hat wenn man 3 Wochen lang 4 oder mal 5 am Tag trinkt?
    Vielen Dank für deine Bemühungen!!!
    Lg. Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      es gibt Menschen, die bis zu 200 Gramm Eiweiß am Tag essen, darunter Bodybuilder. An sich geht das, dass man 4 Eiweißshakes zu sich nimmmt. Man sollte nur drei Sachen beachten:

      1. Genug Ballaststoffe einnehmen, weil ein Eiweißshake nach dem nächsten sonst zur Verstopfung führen kann
      2. Die Eiweißshakes liefern sehr gutes Eiweiß, aber ab und an sollte man auch mal Vitamine und Mineralien zu sich nehmen, also einen Salat oder etwas Obst/Gemüse.
      3. Genug Wasser trinken, siehe Grund 1 (und weil die Niere es braucht)

      Vier bis fünf Shakes pro Tag haben mir nicht geschadet.

      Löschen
  51. Ich hab da mal ne Frage! Ich mache schon seit einer Weile eine Low Carb Diät mit ausreichenden Erfolgen, möchte mich aber noch steigern und bin auf diesen hier beschriebenen Low Carb Shake Stacciatella bei DM gestoßen und hab ihn gekauft. So nun zu meiner Frage: Was passiert, wenn ich den Shake wieder absetze???? Ist das Risiko für einen Jojoeffekt vorhanden oder sogar warscheinlich? Ich möchte nicht meine Erfolge zerstören und nur Zeitweise auf dieses Produkt zurückgreifen. Ansonsten mach ich weiter wie bisher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allein vom Absetzen des Shakes ergibt sich noch kein Jojo-Effekt. Es kommt auf die Ernährung an. Wenn man sich weiterhin in ähnlicher Weise ernährt, was Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß angeht, kann man das Gewicht gut stabilisieren. Es besteht ja die Möglichkeit, durch grüne Salate mit zusätzlichem Eiweiß (Ei, Fleisch etc.) die Ernährung weiter fortzuführen.

      Löschen
  52. hey micha,

    seit meiner krebserkrankung kämpfe ich mit meinen kilos. bei 1,68 wiege ich derzeit 103kg.
    ich bin frustriert und halbwegs verzweifelt. eine freundin brachte mich dann auf solche shakes. layenberger finde ich persönlich am besten. ich bin seit einer woche nur auf shakes und bei mir tut sich absolut nichts. bin ich zu voreilig oder mache ich etwas falsch?

    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      also wenn du die Shakes ohne Milch ausprobierst und wirklich erst nach einer ganzen Woche wiegst, müsste sich etwas getan haben. Wenn nicht, kann es sein, dass irgendwelche Vitalwerte (Schilddrüse, aber auch andere Werte) nicht stimmen. Gerade die Krebserkrankung könnte da vielleicht eine Rolle spielen. Es ist auf jeden Fall gut, wenn du bei Krebs auf Kohlenhydrate verzichtest. Wenn du schon sehr lange versuchst, abzunehmen, kann es sein, dass dein Stoffwechsel durch lange Zeiten der Kalorienreduktion stark eingeschränkt ist.

      Löschen
    2. Als Milchersatz eignet sich sehr gut Mandel- oder Kokosnuss"milch".

      Löschen
  53. Hallo Michael, also ich habe schon vieles versucht bin aber nie richtig fündig geworden. Nun die Frage mit dem Shake Vanille oder Beere. Dies kann ich morgens und abends nehmen und zum Beispiel Haferkleie reintun wegen den Ballaststoffen und dies mit Milch-Wasser mischen, sonst nichts?Ich mache Fitness Training sprich Power Plate 2 mal die Woche und möchte nun wirklich die Kilos verlieren ohne, wenn möglich, Jojo Effekt. Ich muss ausser Milch und Wasser nichts in den Shake tun und diesen dann trinken? Bitte helfe mir, sonst drehe ich am Rad, hi hi. Lieber Gruss und danke Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      ja, so kannst du es machen. Wenn du willst, kannst du auch die Milch durch sehr kaltes Wasser ersetzen oder 50-50 Milch und Wasser benutzen. Das spart noch etwas Zucker, wobei die Milch vor dem Training okay sein sollte - wird ja verbrannt.

      Dem Jojo-Effekt entkommst du am besten, wenn du die Umstellung weg von Eiweißshakes langsam angehst. Obst und Gemüse helfen dabei. Schau mal, ob es für dich funktioniert, und überprüfe die Werte auf einer Körperfettwaage - nur einmal pro Woche, um dich nicht unter Druck zu setzen.

      Löschen
  54. Hallo Michael,zufällig bin ich heute auf deine Seite gestossen.Mein Peoblem ist folgendes:Ich nehme ständig zu - bestimmt durch viel Fett und KH - habe seit einiger Zeit Wasseranlagerung in den Beinen und möchte unbedingt jetzt abnehmen!!in den ganzen Tag unterwegs - meist Auto,da ich im Aussendienst bin.Esse daher nur Abends - dann natürlich viel,da ich grossen Hunger habe.Wie soll ich am besten mit den Shakes anfangen und wann ist es sinnvoll Salat zu essen,mittags oder abends - und welches Dressing am besten??Da ich sehr gerne Fleisch esse noch eine Frage.Ist das auch schon am Anfang erlaubt oder soll ich dieses die erste Zeit weglassen - was mir etwas schwer fallen würde;)Ich freue mich auf die Antwort von dir - danke - Gruss Dani

    AntwortenLöschen
  55. Hallo Michael,

    Vorab ein großes Lob für deinen Erfolg.
    Kannst richtig stolz auf dich sein.
    Du motivierst einen enorm:)))
    Vielen vielen Dank.

    Kommen wir zu meiner Wenigkeit.
    Bin 1,65 (klein,groß) und leider wieder 110 kg.
    Hatte es mal vor einigen Jahren von 117 auf 83 Kilo geschafft( war ein sehr höllischer Kampf) aber leider Gottes habe ich diese in laufe der Zeit wieder draufgehabt. Bin eine StressFresserin-.-
    Mein Ziel ist es zwischen 60 und 70 Kilo zu kommen.
    Meine Frage wäre jetzt, was würdest du mir mit dem konsumieren des Eiweiß Shakes empfehlen? Möchte so schnell es geht die Pfunde verlieren, da ich leider etwas ungeduldig bin.
    War erst letze Woche beim Arzt meine Werte checken lassen und die sind alle im grünen Bereich.
    Wann sollte ich mit Sport anfangen?
    Wie oft sollte ich den Shake am Tag trinken natürlich 1 x mit den Leinsamen?
    Wann sollte ich anfangen eine normale Mahlzeit mit einzubauen?
    Und was denkst du wieviel Zeit es in Anspruch nehmen würde mein Ziel zu erreichen?
    Habe einiges vor mir und würde mich über deine Antwort freuen.

    Liebe Grüße

    Sevo

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Michael,
    kann man auch Mandelmilch nehmen?
    Hab bis eben nur 1 dosierlöffel genommen und dachte es beinhaltet 30g
    Ganz falsch nur 10g und deshalb habe ich schon gedacht der shake ist viel zu dünn und macht garnicht satt!
    Geht es auch das ich 1 Woche lang nur 3 oder 4 Eiweißshake pro Tag trinke und nichts anderes esse?

    Möchte gerne bis ende Juli 4 kg abnehmen und danach langsamer angehen.
    Wäre das machbar?!
    MfG, Gülcin

    AntwortenLöschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...