Kornspitzdiät - Anleitung, Wochenplan, Erfahrungen

Mit der Kornspitzdiät aus Österreich sollen sich angeblich schnelle Erfolge beim Abnehmen einstellen. Was ist die Kornspitzdiät überhaupt, wie funktioniert sie, welche Rezepte gibt es dafür und für wen ist diese Diät geeignet? All das erkläre ich heute.


Die Stoffwechseldiät "Kornspitz"  kurz zusammengefasst


Image courtesy of Grant Cochrane / freedigitalphotos.net

Bei der Kornspitzdiät handelt es sich um eine stark kalorienreduzierte Diät. Gleichzeitig sind Ansätze von Low Carb und Low Fat erkennbar, also die Reduzierung von Kohlenhydraten und Fetten. Das ist allerdings auch logisch, da die Energiemenge der Nahrung insgesamt sehr stark eingeschränkt wird. Übrigens sind auch Merkmale einer Crash-Diät vorhanden, dazu kommen wir aber noch.

Im Mittelpunkt der Abnehmmethode steht das namensgebende Gebäck, der Kornspitz, eine markengeschützte Delikatesse aus Österreich. Die Internetseite des Herstellers zeigt deutlich, woraus das Brot aufgebaut ist. Ein Laib davon enthält etwa 163 Kalorien, 28,3 Gramm Kohlenhydrate, 6,1 Gramm Eiweiß und 1,6 Gramm Fett, dazu noch 4,9 Gramm Ballaststoffe.

Auf 100 Gramm gerechnet hat das Gebäck damit einen Kohlenhydratanteil von 43,5 Prozent, besteht zu knapp 10 Prozent aus Eiweiß und hat kaum Fett.

Wie der gleich folgende Wochenplan zeigen wird, kommt das Brot meistens einmal am Tag auf den Tisch. Es sei vorher gesagt, dass sich der Kornspitz - in Bezug auf Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett - nicht besonders stark von normalem Brot unterscheidet.

Eine etwaige Wunderwirkung beim Abnehmen erwarte ich hierdurch nicht, aber für manche Menschen gehört Brot eben einfach zur Ernährung dazu, und der Kornspitz lässt sich aufgrund seiner Form und Größe ausgezeichnet mit Tomaten und Eiern belegen.

Abgesehen davon besteht die Diät überwiegend aus Geflügelsalat, Tee, Ei, Kaffee, Tomaten und kleineren Abweichungen und Variationen. Was diese Lebensmittel innerhalb der Kornspitzdiät beim Abnehmen bewirken, dazu später mehr.


Die Kornspitzdiät - Anleitung und Wochenplan



Alles, was man während der bis zu zwei Wochen tun muss, ist, genau der Anleitung bzw. dem Essensplan zu folgen. Dieser ist sehr spezifisch erläutert und lässt eigentlich keine Fragen offen, und aus den genannten Zutaten ergeben sich sehr einfache Rezepte (einfach die Zutaten gemeinsam anrichten oder zusammen mit dem Brot ein belegtes Brötchen herstellen). Ob man dann nach 2 Wochen abgenommen hat, verrät die Waage. Hier der Plan:

Montag:


Morgens: Schwarzer Kaffee
Mittags: 2 Tomaten, 2 harte Eier, 1 Kornspitz
Abends: 1 Puten- oder Hühnerschnitzel, Salat mit viel (Apfel-)Essig
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, Ansonsten Wasser / Mineralwasser (2-3 Liter)


Dienstag:


Morgens: Kaffee mit sehr wenig Milch, 1 Kornspitz
Mittags: 1 Puten- oder Hühnerschnitzel, Salat mit viel (Apfel-)Essig
Abends: 1 große Ananas, Joghurt (1 Prozent Fett)
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, 1 Blutreinigungs- oder Entschlackungstee (oder ähnliches), 2-3 Liter Wasser / Mineralwasser

Mittwoch:


Morgens: Kaffee mit sehr wenig Milch, 1 Kornspitz
Mittags: 2 harte Eier, 1 Dose Thunfisch ohne Öl, 1 Salat, 1 Kornspitz
Abends: 100 Gramm Rindersaftschinken, 2 Tomaten
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, ansonsten 2-3 Liter Wasser / Mineralwasser

Donnerstag:


Morgens: Schwarzer Kaffee, 1 Kornspitz
Mittags: 1 Puten- oder Hühnerschnitzel, Salat mit viel (Apfel-)Essig
Abends: Dill- oder Petersilienkartoffel, dazu Gurkensalat
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, 2-3 Liter Wasser / Mineralwasser, optional 1 Tasse Entschlackungstee

Freitag:


Morgens: Kaffee mit sehr wenig Milch, 1 Kornspitz
Mittags: Entweder 2 harte Eier, 1 Dose Thunfisch ohne Öl, 1 Salat, 1 Kornspitz oder gedünsteter Fisch, Gurkensalat mit Apfelessig und 1 Kornspitz
Abends: 200 Gramm Schinken, und Obst (außer Bananen)
Getränke: 1 Brennnesseltee, 2-3 Liter (Mineral-)Wasser

Samstag:


Morgens: Tee mit Zitrone
Mittags: 2 Tomaten, 2 harte Eier, 1 Kornspitz
Abends: Als Belohnung darf heute alles gegessen werden, auch die Menge kann frei gewählt werden, man sollte aber auch auf das eigene Gewissen hören.
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, 1 Tasse Entschlackungstee (oder ähnliches), 2-3 Liter Wasser / Mineralwasser

Sonntag:


Morgens: Kaffee mit sehr wenig Milch, 1 Kornspitz
Mittags: Ein halbes Grillhuhn / gegrilltes Hähnchen, dazu Salat
Abends: Spargel mit Tomaten, Obst (keine Banane), 1 Kornspitz
Getränke: 1 Tasse Brennnesseltee, 2-3 Liter (Mineral-)Wasser


Soweit zum Wochenplan. Ich habe übrigens bei der Zusammenstellung dieses Essensplans verschiedene übereinstimmende Quellen im Internet verglichen, da der Ursprung dieser Stoffwechseldiät nicht exakt bestimmt werden kann.


Erfolge und Erfahrungen mit der Diät - Was man erwarten kann und sollte



Im Internet finden sich einige Kommentare verschiedener Nutzer, die ihre Erfahrungen mit der Kornspitzdiät schildern. Ein Anwender erzählt, er habe nach 5 Wochen 12 Kilo abgenommen. Das klingt zunächst sensationell, allerdings wissen wir nichts über das Anfangsgewicht dieses Mannes (100 Kilo? 250 Kilo?) und über seine speziellen Voraussetzungen, die ja bekanntlich bei jedem Menschen anders sind.

Man sollte die Abnehmmethode in jedem Fall wissenschaftlich neutral betrachten und sich nicht zu schnell von der Euphorie verleiten lassen. Dabei fallen folgende Gesichtspunkte auf:

  • Der Wochenplan wiederholt sich relativ stark. Der Mangel an Abwechslung kann schnell zu Frustration beim Abnehmen führen
  • Eine starke Reduzierung des Essens führt zu einer geringen Aufnahme an Kalorien. Das ist zwar an sich nicht schlimm, jedoch müssten dann hohe Mengen an Eiweiß zugeführt werden, um dem Körper Sättigung zu beschaffen, was aber leider hier nicht der Fall ist. Dadurch besteht ein hohes Risiko für Fressattacken oder den Jojo-Effekt.
  • Ähnlich wie andere Crash-Diäten (Kohlsuppendiät, Krautsuppendiät) kommen manchmal Lebensmittel im Essensplan vor, die unnötig viele Kohlenhydrate haben (hier: Brot). Zwar ist dadurch denen geholfen, die sich sehr an Backwaren gewöhnt haben, weil Entzugserscheinungen nicht so leicht auftreten. Allerdings wäre der Abnehmerfolg größer, wenn man Kohlenhydrate noch stärker reduzieren würde und stattdessen mehr Eiweiß essen würde. Alternativ könnte man Kohlenhydrate erlauben, dann aber in der Form, in der auch vermehrt Vitamine und Mineralien zugeführt werden (Gemüse, Obst).

In Anbetracht dieser Punkte relativiert sich meine Begeisterung bezüglich der Kornspitzdiät etwas. Dennoch will ich erklären, für wen die Diät geeignet sein kann und welche Alternativen es sonst noch gibt.


Für wen ist die Diät geeignet?




  • Gut geeignet ist sie für Menschen, die zuvor relativ unbeschwert gegessen haben und in letzter Zeit einen starken Gewichtsanstieg erlebt haben. Denn der Diätplan ist sehr einschneidend und kann einen starken Kontrast bieten, wodurch auch einige Kilos liegen bleiben können. Die Salate mit Geflügel bzw. Tunfisch sind sehr gesund.
  • Auch Vegetarier können zugreifen. Statt Fisch und Fleisch kann man Tofu und andere Soja-Produkte nutzen. Der Plan lässt sich durch einige Änderungen auch vegetarisch umsetzen.
  • Auch Menschen, die eine Kornspitzdiät ohne Tomaten oder ohne Kaffee durchlaufen wollen, können dies tun. Einfach diese Produkte vom Speiseplan streichen. Tomaten lassen sich durch anderes Gemüse ersetzen und statt Kaffee nimmt man einfach einen guten Kräutertee, den man - um den Stoffwechsel zu unterstützen - am besten mit Gewürzen wie Ingwer bereichert.


Alternativen zur Kornspitzdiät



Nach meinen Erfahrungen kann man bessere Erfolge erzielen, wenn man eine Diät macht, die Kohlenhydrate einschränkt und ansonsten viel Abwechslung und Geschmack bietet (siehe Rezepte). Außerdem ist meine Ernährungsweise eher gesund, als dies bei der Kornspitzdiät der Fall ist.

Abgenommen habe ich über 30 Kilo und mein Bruder über 50 Kilo. Wer mehr wissen will, wie das funktioniert, sollte meinen Erfahrungsbericht dazu lesen.

Die beste Ernährung zum Abnehmen ist für mich die Low-Carb-Diät. Auf dieser Internetseite gibt es dazu viele hilfreiche, kostenlose Infos. Am besten jedoch ist ein Blick auf das Buch Die neue Diät von Dr. Ulrich Strunz. Ich kann es nur jedem ans Herz legen, denn ich weiß selbst, wie es sich anfühlt, übergewichtig zu sein.

Kommentare:

  1. Hallo, ich hätte eine Frage zum Dienstag.

    Welche Inhaltsstoffe sind in der Ananas wichtig bzw. kann ich statt der Ananas auch einen Apfel ins Joghurt schneiden?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      die Ananas wird häufig wegen des Enzyms Bromelain als Wundermittel gehandelt. Allerdings ist der Effekt in der Realität möglicherweise nicht so groß, wie er durch eine starke Medienwirkung propagiert wird. Ich denke daher, dass ein Apfel auch seinen Dienst tun wird.

      Löschen
  2. Ich mache sie seit fast einer woche leider hat sich noch gar nichts getan. Mein körpergewicht: 70 kg jetzt, vor ss 56 kg (3. Kind) mach 3 mal.di woche pilates und sport. Leider tut sich gar nichts. Als ich sie vor 5 jahren machte ging es sehr sehr schnell in einer woche 6 kg 2. Woche 15 kg total super. :-) ich verzweifle langsam :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hilft eine andere Diät besser. Ich habe die Kornspitzdiät deshalb thematisiert, weil sie sehr beliebt ist. Aber es gibt auch andere Wege. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen inspirierenden Tipps:

      http://dukannstes.blogspot.de/2016/01/50-kilo-in-6-monaten.html

      Mein Tipp: Kalorien insgesamt senken, wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß, gesunde Fette, und viele Ballaststoffe zum satt werden. Auf meinem Blog schreibe ich viel darüber.

      Löschen
  3. Ich esse keinen Thunfisch was kann ich stattdessen essen ?? Esse keinen fisch
    Und statt Spargel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann jedes Lebensmittel ganz einfach durch ein anderes Nahrungsmittel ersetzen, welches in Bezug auf die Nährstoffe ähnlich ist.

      Thunfisch ist vor allem eiweißreich, also könnte man Fleisch essen (oder etwas anderes mit Eiweiß, wie Quark, Eier, Soja etc.)
      Spargel kann man gut durch anderes Gemüse ersetzen, je nachdem, was sich eignet. Vielleicht eine kleine Gemüsepfanne oder Pilze?

      Löschen
  4. ich bringe einfach keinen schwarzen Kaffee runter, welche Alternativen gibt es?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie wäre es mit einem schwarzen Tee? Der ist dem Kaffee relativ ähnlich. Ansonsten ein Getränk, welches möglichst wenig Kohlenhydrate hat.

      Löschen
  5. Hallo Hr.Kohl,

    ich finde Ihren Beitrag total gelungen, macht auch Spaß beim Lesen :) Ich kenne diese "Stoffwechseldiät" schon seit glaub ich über 10 Jahren. Hat mir damals schon sehr geholfen. Ich weiß, dass sehr viele mit Ihrem Gewicht kämpfen und jeden Morgen unzufrieden vor dem Spiegel stehen und den Tag leider schon mit negativen Aspekten dadurch beginnen.
    Ich weiß es klingt jetzt sehr eigenartig, wenn ich sage ich hatte damals kurzfristig durch Stress etc. knapp 70kg auf der Waage bei 160cm. Für mich undenkbar, habe in zwei Monaten 16kg abgenommen und mein Gewicht 10 Jahre gehalten. Momentan liege ich ca bei 56kg, was nach Kind, Job und Alter nicht viel ist :) Ich wollte nur sagen, dass ich es toll finde, wie Sie dem Lesenden Mut und Disziplin vermitteln. Den schaffen tut man es eindeutig!
    Ich wollte noch kurz zum Spargel sagen; da ich auch KEINEN esse, die Alternative sind Rhabarbar & Stangensellerie - sie gehören alle zur Familie der Stängelgemüse. Bei Rhabarbar ist nur ein wenig Vorsicht geboten, da es Oxalsäure produziert und dem Körper dadurch Calcium entzieht. Man kann alles Online nachlesen. :)
    Da der Sommer bald kommt und ich trotzdem eine schöne Figur haben möchte, mache ich heuer zum Ersten mal wieder die 'Kornspitzdiät - ich fühle mich dann einfach wohler in meinem Körper und das strahlt man dann auch aus.
    Ich wünsche allen ganz viel Glück bei der Diät - egal welches Wunschgewicht es auch immer sein möge ^^

    Danke für die tolle Seite
    mit freundlichen Grüßen
    Sonja H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      danke für das Lob. Für mich ist es wichtig, auf der einen Seite zu motivieren, aber auch meine Erkenntnisse zu teilen. Wenn man viel liest, ergeben sich dadurch erstaunliche Zusammenhänge und man versteht manchmal erst dadurch, warum manche Dinge beim Abnehmen so gut funktionieren und andere vielleicht eher hinderlich sind.

      Löschen
  6. Hallo Herr Kohl

    was kann ich statt schwarzen Tee und Kaffee noch trinken?
    Ich bringe beides nicht runter.

    Darf ich das Putenfleisch mit Gewürzen (ohne Salz ) aufpeppen?

    Was verstehen Sie unter 1 Salat?

    Vielen Dank im Voraus.

    Danke Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,

      ich antworte mal nicht aus Sicht der Kornspitzdiät, sondern aus meinen persönlichen Erfahrungen in Bezug auf Gewichtsverlust allgemein. Als Getränke eignen sich:

      -Wasser
      -Alle nicht zu süßen Teesorten
      -Zero-Getränke (weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate pro 100 ml)

      Sicher gibt es noch mehr, aber das ist das, woran ich mich orientiere.

      Fleisch darf man mit Gewürzen und sogar mit etwas Salz aufpeppen, kein Problem.

      Als Salat würde ich persönlich einen grünen Salat sehen, also Gemüse mit relativ wenig Kohlenhydraten, Römersalat, Feldsalat und dergleichen. Den kann man noch aufwerten mit Olivenöl, Käse und Eiweißquellen wie ein und Fleisch, nur bei Salatsaucen muss man aufpassen, dass man nicht in die Zuckerfalle tappt.

      Löschen
  7. Hallo Herr Kohl!
    Ich hätte da mal zwei fragen. 1. darf ich nur denn Kaffee am morgen trinken? 2. Wie läuft das wenn man im nachdienst arbeitet?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Herr Kohl!
    Ich hätte da mal zwei fragen!
    Due erste darf man während der Diät nur eine tasse Kaffee trinken pro Tag?
    Und die zweite ich arbeite im Nachtdienst wie kann man da die Diät optimieren?

    Danke im vorraus

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Herr Kohl!
    Ich hätte da mal zwei fragen!
    Erstens darf man während der Diät nur eine tasse Kaffee pro Tag trinken? Zweitens ich arbeite im Nachtdienst kann man da die Diät irgendwie optimieren!

    Danke im vorraus!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr gut geschrieben. Ich fange morgen auch mit dieser Diät an.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :)

    welche alternativen gibt es zum Schinken?

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Herr Kohl! L
    Frage zu Samstag Abend: "es darf heute alles gegessen werden"
    Sind da die Zutaten aus dem Diätplan gedacht?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich wollte mal fragen, welche Alternativen es zum Rindersaftschinken gibt?
    Außerdem: Darf es wirklich nur ein Kaffee pro Tag und Samstag nur Tee sein?

    Viele Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage Lisa.

      Das mit dem Rindersaftschinken wüsste ich auch gern.

      Viele Grüße

      Löschen
  14. Kann ich statt dem kornspitz auch ein Dinkelweckerl essen? Wegen Weizenproblem. Und den Salat zum thunfisch durch dieselbe kalorienanzahl Tomaten ersetzen? Danke!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo
    der Blog ist sehr gelungen.
    Die Kornspitzdiät ist zwar eine einseitige Ernährungsform - andererseits wenn man sich dran hält, kann man viel damit schaffen.
    Ich zB habe (Startgewicht 106kg, Größe 172cm) mit der Kornspitzdiät 40kg abgenommen. Ich kann sie nur weiterempfehlen. Es ist ja auch nur eine Diät und keine Ernährungsweise fürs Leben, daher finde ich, dass man die mal für eine Zeit lang ausprobieren kann. Nur irgendwann möchte man dann wieder "normal" essen, zwar nicht ganz normal, da ich sonst alles wieder oben hätte an Gewicht. Ein gesundes Mittel zu finden ist zwar nicht so leicht. Da muss man sich dann "spielen" um sein eigenes Ernährungskonzept zu entdecken. Man kann es aber definitiv schaffen - das weiß ich jetzt :) Das wichtigste ist, DISZIPLIN u. Durchhaltevermögen-egal bei welcher Diät, Ernährungsform,...
    Lg

    AntwortenLöschen
  16. Hallo. Nun mal zu mir. Ich bin männlich 29 messe 177 cm un wog am 28.2.16 noch 81 kg. Jetzt über die kalten Monate war ich ein Sportmuffel und hab am Bauch etwas Speck angelegt. Ich hörte von Bekannten von dieser Kornspitzdiät. Am 1.3. War es dann so weit. Die ersten 3 tage waren ziemlich anstrengend. Das ergebnis nach 13 tagen 76 kg.

    AntwortenLöschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...