Rezepte Ohne Kohlenhydrate - Top 9

Die meisten Internetseiten über Gerichte ohne Kohlenhydrate sind eigentlich Mahlzeiten mit wenig Kohlenhydraten. Das finde ich schade. Was ist, wenn man wirklich no carb abnehmen möchte, also wirklich kohlenhydratfrei essen will?

Deswegen führe ich hier eine Liste mit 10 Rezepten auf, die dazu geeignet sind, Rezepte ohne Kohlenhydrate zu kochen und zu essen. Wer sich den Luxus gönnen will, kann gerne auch Gemüse als Beilage wählen. Viele Salate haben selbst bei höherer Konzentration (bis zu 400 Gramm!) noch kein ganzes Gramm echter Kohlenhydrate in sich. Die Vitamine kommen also niemals zu kurz.

Zur Definition: Natürlich gibt es in jedem Lebensmittel und jeder Speise Spuren von Kohlenhydraten. Selbst Fleisch, welches offiziell null Gramm hat, hat zumindest teilweise noch das ein oder andere Milligramm. Auch bestimmte Gemüsesorten haben in der Regeln noch Kohlenhydrate. Um aber irgendwie noch von einer kohlenhydratfreien Speise reden zu können, hier eine klare, strenge Regel:
Die Mahlzeit muss bei unter einem Gramm an Kohlenhydraten liegen, um noch gültig zu sein. Diese strenge Unterscheidung treffen andere Rezeptseiten im Internet nicht!

Hier also die 9 besten (und leckersten) Rezepte, die wirklich kohlenhydratfrei sind:


1. Roastbeef


Image courtesy of  -Marcus- / FreeDigitalPhotos.net

Diese eiweißreiche Speise ist enorm lecker und lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ich bereite Roastbeef meistens folgendermaßen zu:



Ich kaufe ein Kilo Rindfleisch. Es muss nicht das teuerste sein. Wichtig ist, dass das Fleisch möglichst rot ist und wenig weiße Stellen hat. Es muss auch nicht als "Roastbeef" gekennzeichnet sein. In einem türkischen Laden kriege ich solch ein Fleisch manchmal für 7 Euro pro Kilo, also brauche ich kein teures Filet.

Zu Hause reibe ich das ganze Stück dann mit Salz und schwarzem Pfeffer ein (auch Senfkörner eignen sich gut, und was man sonst noch so ausprobieren möchte). Dann brät man das Fleisch mit etwas Butter oder Öl ganz heftig in einer Pfanne an, so dass das Fleisch von allen Seiten kurz grau bis leicht braun angebraten wird. Die Betonung liegt auf "kurz", denn das Fleisch soll nicht zäh werden. Ein paar Minuten pro Seite, manchmal auch eine knappe Minute, reichen oft schon, wenn die Pfanne vorher sehr heiß eingestellt war.

Danach kommt das gute Stück in den vorgeheizten Ofen. Bei einer Temperatur von 80° Celsius oder sogar weniger ruht es für etwa 4 Stunden im Ofen und reift somit von innen. Wenn der Zeitpunkt perfekt abgepasst wird (das ist eine reine Erfahrungssache), dann ist das Fleisch am Ende innen noch leicht rosa und außen gut durch. Je nach Geschmack kann man das Fleisch innen schön rot oder nahezu durch backen.

Man kann danach viel mit dem Gericht machen. Es ist für sich genommen unglaublich lecker und aromatisch, man kann es auch in den Kühlschrank packen, schneiden und kalt essen. Genauso kann man es aber auch mit Salat servieren. Herrlich!


2. Carpaccio vom Rind




Dass man Rindfleisch auch komplett anders genießen kann, beweist diese Mahlzeit. Die Zubereitung ist ziemlich einfach, man muss lediglich Carpaccio vom Rind kaufen. Es ist nicht immer leicht zu finden. Ich habe es aber besonders in verschiedenen Rewe-Märkten gefunden (Marke: Block House). Alternativ kann man sicher auch bei einer Fleischerei nachfragen, die einem entweder geeignetes Fleisch zum selber schneiden verkauft, oder auch das Schneiden übernimmt.

Man lässt das Fleisch entweder auftauen oder stellt es kurz in die Mikrowelle (dann aber vorher auf dem Teller vollständig zubereiten).

Zur Zubereitung verteilt man die Scheiben auf einem Teller. So weit, so gut. Nun gibt es auch hier wieder verschiedene Möglichkeiten, ohne Kohlenhydrate Geschmack hinzuzufügen. Hier bediene ich mich sehr gerne eines Kräuterkäses. Am liebsten mag ich eine Sorte mit Knoblauch, die nach kurzem Erhitzen in der Mikrowelle (nur ein paar Sekunden) streichzart wird. Dann kommt, je nach Belieben, Olivenöl und/oder Zitronensaft dazu. Ebenfalls auf keinen Fall fehlen sollten frische Kräuter. Mein absoluter Favorit ist Basilikum, aber man kann auch Schnittlauch nehmen, wie auf dem Foto erkennbar ist.

Als Letztes sollte man dann noch mit der Gewürzmühle nachhelfen. Während man mit Salz und Pfeffer sparsam sein sollte, kann eine Chili-Pfeffer-Gewürzmühle ordentlich Pfiff hinein bringen und unterschiedliche Aromen ergänzen. Dieses Rezept ist einfach nur göttlich!


3. Käse-Würfel


Image couresy of Grant Cochrane / freedigitalphotos.net

Aus eigener Erfahrung weiß ich: Käse macht satt! Eine Schüssel mit ein paar Käsewürfeln, die man mit einer kleinen Gabel oder einem Zahnstocher ist, reicht aus, um unglaublich schnell den Appetit zu verlieren, aber im positiven Sinn! Der Käse sättigt sehr stark, schmeckt gut und passt sogar als Snack auf den Tisch, wenn Gäste kommen.

Käse besteht, ähnlich wie Fleisch, hauptsächlich aus Protein und Fett. Man kann natürlich auch einen Blick auf die Packung werfen, um sich zu vergewissern, dass auch wirklich keine Kohlenhydrate drin sind.


4. Gebackener Fisch




Das Originalrezept hierzu stammt von einem Restaurant auf der wunderschönen Nordseeinsel Amrum. Das Foto stellt die Original-Zubereitung dar, und wie man erkennt, gehören da normalerweise Kartoffeln dazu. Macht aber nichts, denn die kann man weglassen oder sogar ersetzen.

Als Zutaten benötigen wir einmal einen Fisch mit weißem Fleisch, zum Beispiel Kabeljau. Der Kabeljau (oder sonstige Fisch) wird in eine Alufolie gelegt, und bekommt Senfkörner, eventuell ein paar Karottenstücke und auf jeden Fall ein oder zwei Lorbeerblätter mit auf den Weg. Die Lorbeerblätter sind immens wichtig für den Geschmack. Wer diese tollen Blätter noch nie ausprobiert hat, der verpasst etwas. Man kann sie nämlich in allen möglichen Suppen und Saucen verwenden.

Der Fisch wird nun gut verpackt in der Alufolie und kommt in den Ofen, der bei 150° Celsius vorgeheizt sein sollte. Nach 15 bis 20 Minuten kann der Fisch den Ofen verlassen und wird direkt mit der Alufolie auf einem Teller serviert. Ein oder zwei Scheiben Zitrone sollten ebenfalls auf den Teller gelegt werden. Als letzter Schritt nun ein Stück Butter auf den heißen Fisch legen und fertig! Wer auf keine Beilage verzichten will, kann gerne Spinat oder Feldsalat ausprobieren. Diese Gemüsesorten haben so wenige Kohlenhydrate, dass sie als kleine Beilage weniger als ein Gramm aufweisen, also im Prinzip kohlenhydratfrei sind.


Und die weiteren Rezepte?



Keine Sorge, das ist jetzt nicht wieder so eine Liste nach dem Motto "bitte bestellen Sie den Newsletter, um die restlichen Rezepte zu lesen". Die übrigen Rezepte habe ich in einer anderen Liste aufgeführt, da sie sich perfekt zum Frühstück eignen. Man kann sie aber auch zum Mittag- oder Abendessen genießen:

5 weitere Rezepte zum Frühstück oder zu anderen Mahlzeiten (natürlich komplett ohne Kohlenhydrate).

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hallo Michael ��
    Dein Blog ist wirklich super. Es macht Spaß ihn zu lesen. Bin gerade bei Woche 3 mich LC zu ernähren. 2 kg sind bereits weg und sogar 4cm bauchumfang. Deine Geschichte ermutigt weiter zumachen.
    Lg Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    wieviel von dem Käse (Würfel) dürfte ich denn ca essen?

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michael.
    Ich ernähre mich jetztschon seit 4 Wochen LC, konnte aber noch kein Gramm verlieren. Bei für hört es sich so leicht an. Ich zähle meine Kalorien in einer App. Falsch, ich weiß. Ist es wirklich so, dass ich essen kann, "so viel und was " ich will, Hauptsache no/low carb? Ich könnte deine Hilfe wirklich sehr gut brauchen. Vielen Dankschon im Voraus für deine Hilfe.

    Grüße
    Alexander

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Michael.
    Ich ernähre mich jetztschon seit 4 Wochen LC, konnte aber noch kein Gramm verlieren. Bei für hört es sich so leicht an. Ich zähle meine Kalorien in einer App. Falsch, ich weiß. Ist es wirklich so, dass ich essen kann, "so viel und was " ich will, Hauptsache no/low carb? Ich könnte deine Hilfe wirklich sehr gut brauchen. Vielen Dankschon im Voraus für deine Hilfe.

    Grüße
    Alexander

    AntwortenLöschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...