Fettverbrennung Und Stoffwechsel Anregen / Ankurbeln - 7 Tipps

Mit diesen Tricks lassen sich sowohl die Fettverbrennung anregen als auch der Stoffwechsel ankurbeln. Die beiden Begriffe stehen im Prinzip synonym und ergeben keinen Unterschied: Ist der Stoffwechseln auf Turbo, ist die Fettverbrennung ebenfalls schnell.

Es gibt lediglich einen entscheidenden Unterschied: Wenn die Diät nicht stimmt, dann nützt auch der schnellste Stoffwechsel nichts, um Fett schnell zu verbrennen.

Wann ist eine Diät sinnlos? Wenn sie nicht der Fettverbrennung dient. Ein Beispiel: Kalorien zählen. Wer nur die Kalorien zählt und sich gar nicht dafür interessiert, woraus sie bestehen, der wird auch keine nennenswerte Fettverbrennung erleben.

Ein anderes Beispiel: Sogenannte Low-Fat-Diäten oder fettreduzierte Diäten. Hier wird nach der Logik vorgegangen "Ich will, dass mein Fett weg geht, also esse ich weniger Fett". Die Wahrheit liegt aber weit weg! Denn nicht das gegessene Fett steht der Fettverbrennung im Weg. Denn wenn Fett der Brennstoff des Körpers wäre, würde der Körper ja ständig Fett verbrennen. Das tut er aber nicht! Er verbrennt Zucker (Kohlenhydrate), was der Fettverbrennung im Weg steht. Die richtige Diät ist also eine Diät mit wenig Kohlenhydraten: Die Low-Carb-Diät.

Nun aber endlich zu den Tipps, wie man die Fettverbrennung ankurbeln kann, und damit auch den Stoffwechsel anregen wird.


Tipps für Fettverbrennung und Stoffwechsel




Image courtesy of  jiggoja / FreeDigitalPhotos.net


1. Kaffee

Kaffee feuert den Stoffwechsel richtig an. Im Kaffee selbst, von dem wir ja nur das gefilterte, aufgelöste Wasser trinken, ist nichts, was der Fettverbrennung im Weg steht, den Kaffee ist nährstoffarm und enthält praktisch keine Kohlenhydrate (offiziell "0" Gramm).

Damit ist Kaffee nicht nur zu den Mahlzeiten, sondern auch für zwischendurch geeignet. Obwohl meine Leser generell sehr schlau sind, möchte ich sicherheitshalber trotzdem erwähnen, dass Zuckerzusatz natürlich tabu ist und dass auch Milch Zucker beinhaltet.

Wer wach sein möchte, wer etwas für eine schnelle Fettverbrennung tun möchte, der kann zusätzlich zu einer Diät mit Kohlenhydratreduzierung noch Kaffee trinken. Es sei zu beachten, dass bei Menschen, die selten Kaffee trinken, der Kaffee eine leicht dehydrierende Wirkung hat. Also sollte man genug Wasser trinken. Wer sich allerdings daran gewöhnt hat, bei dem entzieht die Bohne kein Wasser mehr.

Durch Koffein ist man sehr aufmerksam, kann geistig sehr viel leisten und ist sehr "auf Zack". Man sollte diese gesteigerte Aktivität nutzen, um auch mal rauszugehen oder schöpferisch tätig zu sein. Man verbrennt dadurch nicht nur Fett, sondern lässt auch sehr viel Zeit vergehen, in der man sich keine Gedanken mehr ums Essen machen muss.

2. Gewürze

Zwar ist Chili nicht für jeden geeignet, aber wenn man spontan ein Gewürz nennen soll, welches dem Körper gut tut und Feuer in die Fettverbrennung bringt, dann ist Chili sicher der erste Einfall.

Die Verdauung wird gefördert, gleichzeitig hat Chili gesunde Inhaltsstoffe, die sogar schmerzlindernd wirken können.

Ähnliches lässt sich natürlich auch über andere Gewürze sagen. Es ist auch klar, warum: Alle Gewürze entstammen von Pflanzen, und diese Pflanzen haben natürliche Wirkstoffe. Ingwer, Zimt, Kurkuma und schwarzer Pfeffer sollten wirklich oft zum Würzen schon Speisen verwendet werden.

3. Schilddrüse ankurbeln

Viele Menschen merken gar nicht, warum ihre Diät zum Erliegen kommt. Manchmal ist die Schilddrüse einfach schlecht versorgt. Hier sollte man vorsichtshalber Abhilfe schaffen. Genaue Hinweise gibt es hier: Schilddrüse anregen!

4. Carnitin

Es gibt einen Stoff namens L-Carnitin. Dieser transportiert Fett in die Mitochondrien, wo sie verbraten werden. Übergewichtige haben häufig zu wenig von diesem Stoff. Fleisch- und Milchprodukte enthalten Carnitin von Natur aus. Ansonsten kann man gute Dosierungen auch billig in Drogerien bekommen.

L-Carinitin wird manchmal als Wunderwaffe fürs Abnehmen bezeichnet. Allerdings gibt es auch hier wieder genug Angriffsfläche für Kritiker, denn das Carnitin alleine bringt nichts. Wer keine Diät macht, kann nicht erwarten, dass die Pfunde ohne Grund purzeln.

Eine Studie bei Menschen, die jedoch tatsächlich eine Diät machten, bestätigte die Wirkung von Carnitin. Die Gruppe, bei der Carinitin zusätzlich verabreicht wurde, verlor ein Viertel mehr Gewicht als die Gruppe ohne Carnitin.

Gleichzeitig ergibt sich hier ein weiterer Vorteil: Da körpereigenes Carnitin durch Muskelabbau gewonnen wird (wenn man es nicht von außen hinzuführt), kann die Zugabe von Carnitin den Muskelabbau stoppen. Sogar ein Muskelaufbau kann stattfinden! So gesehen hilft man sich hier in doppelter Weise!

5. Sport

Auch, wenn es nicht jeder gerne liest - Sport regt natürlich den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an. Letztere kurbelt man, wie gesagt, nur an, wenn die Diät auf die Verbrennung von Fett eingestellt ist.

Generell gilt: Je mehr, desto besser. Das heißt aber im Gegenzug nicht, dass man frustriert aufgeben sollt, wenn man nicht lange joggen kann. Wer sich im Klaren darüber ist, dass er Fett verbrennt, weil er keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, der kann frohen Mutes einen langsamen, gemütlichen Spaziergang machen. Damit ist das Gewissen zurecht beruhigt!

6. Duschen oder Sauna

Ein häufiger Wechsel von Kälte und Wärme kann dem Stoffwechsel einen ordentlichen Schub geben. Die Finnen wissen, dass die Temperaturschwankungen den Körper anregen, und sind deshalb bekannt für ihre Saunen, in denen sie es sich zunächst gemütlich machen und dann draußen ins eiskalte Wasser springen.

Natürlich muss es nicht gleich so heftig sein. Wer Zugang zu einer Sauna hat, sollte mindestens zwei oder drei Mal diesen Zyklus durchlaufen: Gemütlich in der Sauna sitzen, duschen, dabei die Temperatur immer weiter herunter drehen, so dass der Wechsel nicht zu plötzlich kommt. Wenn das Wasser kalt ist, wieder zurück in die Sauna, bis man heiß ist.

Beim Duschen selbst kann man den Trick auch anwenden. Man fängt lauwarm an, reduziert die Temperatur, und irgendwann ist das Wasser eiskalt, ohne dass es besonders viel Überwindung gekostet hat. Sobald man sich an die kälteste Stufe gewöhnt hat, sind schnelle Wechsel zwischen heiß und kalt (im Takt von etwa 30 Sekunden oder länger) kein Problem mehr. Man kann zwar auch sofort den Kälteschock durchstehen, indem man den Wasserhahn gleich zu Beginn auf eiskalt stellt, aber das ist nicht für jeden etwas.

Wer noch nie eine Wechseldusche probiert hat, der sollte es einfach mal ausprobieren. Nach anfänglicher Überwindung wird man besonders am Abend feststellen, dass man unglaublich entspannt ins Bett gehen kann und sich sehr wohl fühlt.

7. Tee

Natürlich gibt es auch Teesorten, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ankurbeln können. Zu den besten Teesorten gehören grüner Tee, Ingwertee, Pfefferminztee, Chinesische Teesorten und die allgemeine Sorte, die ich "experimenteller Tee" nenne. Dabei wirft man nach eigenem Wunsch Gewürze und Kräuter in einen Teebeutel und probiert einfach mal selbst, was man machen kann. Beispielsweise passen Lorbeerblätter sehr gut in einen Tee.

Die unterschiedlichen Teesorten gelten eigentlich alle als sehr anregend. Deswegen kann man frei wählen. Das reines Wasser natürlich auch nützlich ist, ist klar. Ich verzichte darauf, Wasser gesondert zu nennen.


Fazit



Die genannten Tipps zum Ankurbeln des Stoffwechsels und der Gewichtsreduktion lassen sich prima kombinieren. Man stelle sich nur einmal vor: Morgens aufstehen, eine Tasse Kaffee und ein Eiweißshake mit Zimt gemischt. Dann mittags ein asiatisches Seegras-Rezept für die Schilddrüse mit orientalischen Gewürzen zum Anfeuern. Dazu ein angenehmer Tee. Nahrungsergänzungsmittel wie L-Carnitin dazu, später ein Spaziergang im Wald und abends eine Wechseldusche.

So einfach kann man sieben Tipps zum Anregen der Fettverbrennung zusammenwürfeln. Und gleichzeitig bringt man Abwechslung in die Diät, so dass auch eine stockende Diät wieder Fahrt aufnimmt. Viel Erfolg!

Kommentare:

  1. welches carnitinprodukt kannst du empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze zur Zeit Carnitin 2250 mg von Amado Perez. Man kann es bei Amazon kaufen.

      Löschen
    2. was meinst du dazu, dass l carnitin so extrem umstritten ist im web? viele sagen, es ist reine abzocke?

      Löschen
    3. Ich habe in dem Buch von Dr. Strunz (die neue Diät) über Carnitin gelesen. Er hat aus Studien zitiert, die von 25% mehr Fettverlust gesprochen haben. Er hat aber auch genannt, weshalb man Carnitin nicht als Wundermittel per se missverstehen darf: Es funktioniert nur, wenn die Fettverbrennung so oder so läuft. Es muss von vornherein alles auf Fettverbrennung eingestellt sein.

      Ich benutze Carnitin nur, wenn ich total auf Diät bin und maximal an meinem Gewichtsverlust arbeite. Einfach nur ein Kaloriendefizit reicht aus meiner Sicht nicht. Ich glaube, dass darin der Fehler für viele Menschen besteht. Die essen zum Beispiel viel Vollkorn, Obst und Gemüse, aber dadurch ensteht eben erstmal nur ein mögliches Kaloriendefizit, was zwar auch zum Abnehmen führt, aber im Essen sind dann auch Kohlenhydrate, so dass der Körper mal Zucker, mal Stärke, mal Fettreserven anzapft. Ich denke, dass Carnitin dann gut ist, wenn man die Fettreserven wirklich die allermeiste Zeit anzapft.

      Löschen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...