Eisenaufnahme Testen Und Steigern!

Die Eisenresorption, also die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung, hängt nicht nur von der Eisenmenge ab, die wir zu uns nehmen. Es ist also durchaus möglich, dass man vermeintlich genügend davon zu sich nimmt, der Körper aber nicht besonders viel aufnimmt.

Bevor man erst aufwendig einen Eisenmangel beheben muss, sollte man sich deshalb Gedanken über einen Eisenresorptionstest machen, denn dieser ermöglich Aufschlüsse über die Resorption. Außerdem gibt es einige Tricks, mit denen man Eisen besser aufnehmen kann. Beides bespreche ich in diesem Artikel.


Testen geht vor


Blutplasma Eisen
Blutplasmapheresegerät

Ungesteuert die Eisenzufuhr zu erhöhen, könnte auch nach hinten losgehen, denn wie bei vielem im Leben kann auch ein Zuviel schädlich sein. In der heutigen Zeit ist es sogar möglich, einen entsprechenden Eisenresorptionstest online zu bestellen und zu Hause alle weiteren Schritte nach Anleitung durchzuführen.

Kurzdiät - 3 Tage Radikal Abnehmen

Eine effektive Kurzdiät über 3 Tage führt zu schnellem Erfolg innerhalb kürzester Zeit. Es stimmt zwar, dass gerade in den ersten Tagen viel Wasser abgebaut wird. Doch wenn man blitzschnell abnehmen muss, weil man in ein Kleid oder eine Hose passen möchte, dann ist das genau der richtige Weg.

Von Sondereffekten wie Wasserabbau, Freimachen des Darms und Reduzierung der Glykogenspeicher profitiert die Figur innerhalb kürzester Zeit, was man auch auf der Waage schnell sehen kann.

Ich zeige nun, wie eine solche radikale Kurzdiät inklusive Obsttag in 3 Tagen funktionieren kann. Wichtig: Als Getränke erlaubt sind Wasser, schwarzer Tee oder schwarzer Kaffee und es darf keine Snacks zwischendurch geben (medizinische Notfälle sind ausdrücklich ausgenommen)!

4 Heißhungerstopper Für Notfälle

Heißhungerattacken sind schlimm, denn nicht nur gehen sie mit einem Kontrollverlust einher, sondern sorgen oft Stunden später noch für Probleme, wenn der Blutzuckerspiegel nach einem schnellen Snack wieder in den Keller sackt. Um Heißhunger aufhalten zu können, sollte man also dafür sorgen, dass dieser nicht zurückkommt!

Hier sind 4 Heißhungerstopper für Situationen, wenn man schnell handeln muss

Heißhungerstopper #1 - Flavdrops

Heißhungerstopper
Ein echter Heißhungerkiller

Es gibt kalorienfreie Süßungströpfen, mit denen man sogar langweiligen Magerquark oder geschmacksneutralen Joghurt blitzschnell in fruchtige oder schokoladig schmeckende Delikatessen verwandeln kann.

Abnehmdauer Und Abnehmgeschwindigkeit Berechnen

Wie lange dauert es, bis ich meine Zielgewicht erreiche? Welches Abnehmtempo ist gesund? Was ist die ideale Abnehmzeit?

Diese und weitere Fragen werde ich im heutigen Artikel beantworten. Bevor man sich diese Fragen stellt, ist jedoch eine Grundlage besonders wichtig, nämlich, wie man die Abnehmdauer und Abnehmgeschwindigkeit messen will.


Wichtigste Voraussetzung: Eine optimale Körperfettwaage


Meine Körperfettwaage
Meine Körperfettwaage

Um perfekt einschätzen zu können, wie lange der Gewichtsverlust dauert und wie schnell er vor sich geht, sind präzise und unkomplizierte Messungen nötig.

5 Abnehmmythen Unter Der Lupe

Wer sich mit Abnehmen abplagt, der fällt dabei oft auf Abspeckmythen herein. Es handelt sich um Märchen, Irrtümer und sogenanntes Allgemeinwissen, welches jedoch einer gründlichen Prüfung meistens nicht standhält.

Als jemand, der über 30 Kilo verloren hat, kann ich viele solche Abnehmmythen in der Rückschau entlarven. Ich hoffe, dass ich damit Menschen helfen kann, die auf dem Holzweg sind und einfach keinen Gewichtsverlust erreichen, weil sie an Abnehmirrtümer glauben.


Abnehmmythos #1: Kalorien sind alles


Abnehmmythen
image courtesy of Witthaya Phonsawat / freedigitalphotos.net

Das wichtigste Abnehmmärchen ist das der Kalorien, und es erzählt sich in etwa so: Es war einmal ein Mensch, der konnte präzise wie ein Schweizer Uhrwerk vorhersagen, wie viel er abnehmen würde. Er reduzierte seinen Kalorienkonsum um genau den Betrag, der auf eine Woche gesehen einem Kilo Körperfett entsprechen würde...

Solche Märchen haben in der Regel kein Happy End. Warum? Nun, es gibt mehrere Dinge, die ganz brutal außer Acht gelassen werden:


  • Es ist nicht egal, aus welcher Nährstoffquelle die Kalorien kommen (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Ballaststoffe)
  • Es ist nicht so, dass eine pauschale Reduzierung der Kalorien automatisch eine entsprechende Differenz bzw. Marge zwischen Kalorienaufnahme und Kalorienverbrennung verursacht
  • Hormone spielen eine große Rolle, und die sind abhängig von der Art der Nahrungsaufnahme und dem Timing der Mahlzeiten
  • Manche Lebensmittel setzen den Körper so sehr unter Stress, dass ein Fressanfall jegliche rationale Planung der Kalorienreduktion außer Kraft setzt


Wer sich diese Punkte durchliest, könnte bereits auf die Idee kommen, was man unter Umständen beachten müsste.
Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...